Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional MTV: Modernes und Traditionelles verbinden
Sportbuzzer Sportmix Regional MTV: Modernes und Traditionelles verbinden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 10.09.2009
1909 bis 1911: Die ersten Turner des Männerturnvereins Rosdorf.
1909 bis 1911: Die ersten Turner des Männerturnvereins Rosdorf. Quelle: EF
Anzeige

Dem MTV Rosdorf scheint diese Verbindung zu gelingen. So ist er vom Gründungstag am 24. August 1909 mit 14 Gründungsmitgliedern bis zu seinem 100. Geburtstag in diesem Jahr fast auf das Hundertfache gewachsen. Rund 1350 Mitglieder zählt er heute.

„Erst Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts begann man in Rosdorf organisierten Sport zu betreiben“, heißt es in einem Bericht zu den Anfängen des Sports in Rosdorf. 1906 wurde der Radfahrverein „Adler“ im Dorf gegründet. Obwohl das Fußballspiel vor 100 Jahren als gefährlich betrachtet wurde, gab es 1908 das erste Fußballspiel in Rosdorf. Weil ein Sportplatz fehlte, ging der Fußball-Verein Rosdorf in dem 1913 gegründeten Rasensportverein Rosdorf, dem heutigen SC Rosdorf, auf. 1908 gründete sich auch die Turn- und Wandergruppe des Arbeiter-Bildungsvereins „Frisch Auf“.

18 Jahre reiner Männerverein

Der Männerturnverein MTV Rosdorf wurde 1909 ins Leben gerufen. Ziel war es laut Satzung „Gelegenheit und Anregung zu geregelten Turnübungen zu geben“. Zum ersten Vorsitzenden der Vereinsgeschichte wurde Heinrich Warnecke gewählt, der dieses Amt bis 1917 bekleidete. 1913 wurde beim ersten Turnfest in Rosdorf die Vereinsfahne geweiht, die jetzt sozusagen in den wohlverdienten Ruhestand geschickt wird. 18 Jahre lang turnten ausschließlich Männer im Verein, 1927 wurden die ersten Frauen aufgenommen. 1936 schien die Geschichte des MTV zunächst beendet. Alle Rosdorfer Sportvereine wurden zum VfL 09 zusammengefasst. Doch der MTV wurde 1958 als selbstständiger Verein wiedergegründet.

Im Laufe der Jahre entwickelte sich der MTV vom reinen Turnverein zum allgemeinen Sportverein. Schon 1928 wurde mit der Handballabteilung die mittlerweile größte Abteilung im Verein gegründet. Seit 1965 können auch Sportangebote unter dem Dach der Anne-Frank-Schulturnhalle angeboten werden, das Kinderturnen nahm hier seinen Anfang. 1972 wurde die Sanierung des Rosdorfer Freibads abgeschlossen, seither – und heute im Badeparadies – lernt der Nachwuchs beim MTV auch schwimmen. Seit 1986 wird die Sporthalle am Siedlungsweg von den Handballern genutzt. Das Vereinshaus des MTV steht seit 1975 in der heutigen Form. 1990 konnten die vereinseigenen Tennisplätze eröffnet werden.

Ein wichtiger Bereich der Vereinsarbeit ist mittlerweile die Zusammenarbeit mit den Schulen. So wird das Jugendsportabzeichen seit 1998 in Kooperation mit der Heinrich-Grupe-Schule in Rosdorf in den dritten und vierten Klassen abgenommen. 2008 stellten sich 161 Schüler der Prüfung, 115 davon waren erfolgreich und konnten einmal Gold, 56 mal Silber und 58 mal Bronze entgegennehmen. Mit Zahlen wie diesen gewinnen die Rosdorfer schon seit Jahren jeweils einen Geldpreis beim Schüler-Sportabzeichen-Wettbewerb.

Ein Beispiel für die verbindende Kraft des Sports ist die Partnerschaft der Gemeinde Rosdorf mit der tschechischen Kleinstadt Zubri. Mit Handball hat alles angefangen. Der Fachwart des MTV Rosdorf bewarb sich 1968 um ein Freundschaftsspiel gegen Gumarny Zubri. Für 300 Mark plus Unterkunft und Verpflegung holten die Rosdorfer die Spitzenmannschaft des europäischen Handballs in die kleine Turnhalle in der Anne-Frank-Schule. Und legten damit den Grundstein für eine Freundschaft, die 1993 in der Unterzeichnung der Partnerschaftsurkunde mündete und inzwischen vom Europarat ausgezeichnet wurde.

Aushängeschild Handball

Vom Mutter-Kind-Turnen über die Klassiker bis hin zu den Trendsportarten wie Aqua-Walking, Step Aerobic oder Hip Hop sind viele Sportarten beim MTV vertreten. „Der Handball war immer unser Aushängeschild“, sagt „Chronist“ Manfred Hampe. Seit 2006 spielt die Handballabteilung nach der gescheiterten Fusion mit Göttingen 05 in mittlerweile mehr als 30 Mannschaften mit den Groner Handballern zusammen.
Die vielfältigen Aspekte der Vereinsarbeit im Kürzel des Vereins unterzubringen, daran hat sich der Vereinsvorsitzende Harald Lisson versucht. Entstanden ist aus MTV für „Männerturnverein“ der Slogan „Modernes und Traditionelles verbinden“. Sicherlich auch unter diesem Motto wird heute Abend um 19.30 Uhr bei einem Festakt im Festzelt Vereinsgeburtstag gefeiert – im Rahmen der Rosdorfer Kirmes.

10.09.2009
Regional 1. Fußball-Kreisklasse - Nachbarschaftsduell steigt
10.09.2009