Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Manuel und André Kopp erneut im Ranking
Sportbuzzer Sportmix Regional Manuel und André Kopp erneut im Ranking
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 18.11.2017
Andre Kopp (hinten) Manuel Kopp (vorn) Quelle: Schneemann
Anzeige
Eichsfeld

„Es ist schon was Besonderes, weil dort auch Radsportgrößen auftauchen“, sagt Manuel Kopp. So stehen die Radballer aus dem Eichsfeld gemeinsam mit bekannten Rennradfahrern in einer Reihe. In diesem Monat stehen zum Beispiel die Teamsprinter des Bundes Deutscher Radfahrer Robert Förstermann, Maximilian Levy und Joachim Eilers in dem Ranking. Das Team holte bei der Bahn-EM in Berlin Silber. „Die Rennradfahrer haben einen ganz anderen Bekanntheitsgrad“, sagt Manuel Kopp.

Allerdings müssen sich die Cousins aus dem Eichsfeld mit ihren Titeln nicht vor der Konkurrenz verstecken: Nach einem Weltcup-Sieg in diesem Jahr sind die Sportler vom RV Stahlross Obernfeld auch Deutscher Meister. Schon mit dem Weltcup-Sieg schafften es die Eichsfelder in das Ranking zum Radsportler des Monats in der ersten Jahreshälfte 2017 und erreichten am Ende den dritten Platz.

Anzeige

Großer Erfolg

Die Chancen für dieses Mal seien schwer einzuschätzen, findet Manuel Kopp. Aber: „Wir freuen uns über jeden Platz, den es nach vorn geht.“ Es sei schon ein großer Erfolg, zweimal in einem Jahr als Radballer überhaupt zur Wahl als Radsportler des Monats zu stehen. „Gerade bei einer Randsportart ist es schön, dass man Beachtung findet“, freut sich Manuel Kopp über die Aufmerksamkeit.

Mit der hinter ihnen liegenden Saison sind die Kopps derweil ziemlich zufrieden: „Unser Saisonziel haben wir mit der Deutschen Meisterschaft erreicht“, so Manuel Kopp. Ein Einsatz, allerdings nur als Ersatzteam, steht den beiden noch in Österreich bevor. Kopp hofft aber, dass sie nicht zum Einsatz kommen müssen. Das andere Team des RV habe sich schließlich qualifiziert und deshalb wünsche er den Sportlern auch, dass sie antreten können.

Ein Highlight der Saison wartet allerdings noch auf die Radballer aus Obernfeld. Anfang Dezember steigt in der Nähe von Duisburg das Radball-Weltcup-Finale. „Dort treten die besten Mannschaften der Welt an“, sagt Manuel Kopp. Und eben auch er und Cousin André. „Das bildet den Saisonabschluss für uns“, so Manuel Kopp. Der Sieger sei dann der Gesamt-Weltcup-Sieger. Bei vergangenen Weltcup-Finals waren die Cousins dabei und fuhren mit dem vierten und fünften Platz nach Hause. „Diesmal wollen wir erstmal ins Halbfinale“, formuliert Manuel Kopp das Ziel für die Teilnahme in diesem Jahr. „Aber es wäre schon schön, wenn da ein Podestplatz bei rauskommt“, gibt sich Manuel Kopp ehrgeizig.

Die Wahl zum Radsportler des Monats wird von dem Radsport-Portal rad-net und dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR) organisiert. Ausgewählt wird aus einer Aufstellung der besten deutschen Radsportler.

Abgestimmt werden kann hier
noch bis Sonntag, 15. November, 24 Uhr. Wer abstimmt, kann zudem an einem Gewinnspiel teilnehmen.

Von Finn Lieske

17.11.2017
17.11.2017