Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Markus Diedrich führt FC Mingerode zum Erfolg
Sportbuzzer Sportmix Regional Markus Diedrich führt FC Mingerode zum Erfolg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 20.07.2009
Von den Beinen geholt: Gästekeeper Michael Groß (am Boden) verursachte mit dieser Attacke gegen Mingerodes Matchwinner Markus Diedrich (im freien Fall) den ersten von zwei Strafstößen. Diedrich war an allen drei Treffern des FC beteiligt. Walliser (2)
Von den Beinen geholt: Gästekeeper Michael Groß (am Boden) verursachte mit dieser Attacke gegen Mingerodes Matchwinner Markus Diedrich (im freien Fall) den ersten von zwei Strafstößen. Diedrich war an allen drei Treffern des FC beteiligt. Walliser (2)
Anzeige

FC Mingerode – BW Brehme 3:0 (2:0). Obwohl die Mingeröder ersatzgeschwächt antraten (Stammkeeper Marco Habich wurde wechselweise durch Dieter Huch und Niklas Milczewski vertreten), gaben sie gegen den Thüringer Kreisoberligisten von Anfang an den Ton an. Sie erspielten sich insbesondere im ersten Durchgang ein deutliches Chancenplus, wobei Torjäger Markus Diedrich mehrmals nur durch Fouls gestoppt werden konnte. Daraus resultierten schließlich auch zwei Strafstöße, die Andreas Schütte zur 2:0-Halbzeitführung für den FC verwandelte (5., 41.).

Nach dem Seitenwechsel wechselte Mingerodes Spielertrainer Christopher Meyna mehrmals, und so kamen die Brehmer etwas auf. Die Gäste erzielten nun auch zwei Lattentreffer, ohne aber die Überlegenheit der Platzherren brechen zu können und deren Sieg gefährden zu können. Diesen gelang bei einem Konter durch Alexander Schwedhelm auf Vorlage von Diedrich vielmehr noch ein drittes Tor (55.).

Zu viele Fehlpässe gespielt

FC Hertha Hilkerode – SW Bernshausen 0:3 (0:1). Der Vorjahresdritte der 1. Kreisklasse A landete beim Kreisligisten einen verdienten Sieg. Herthas Spielertrainer Rainer Jung war zwar der Ansicht, dass das Ergebnis etwas zu hoch ausgefallen sei, mit der Leistung seines Teams aber alles andere als zufrieden. „Wir haben uns zu viele Fehlpässe geleistet“, stellte Jung selbstkritisch fest. Zudem erarbeitete sich die Heimmannschaft während der 90 Minuten ganze zwei Torchancen, die durch Jan-Hendrik Diedrich und René Jung vergeben wurden. Auf der Gegenseite schossen die Bernshäuser viermal auf das Hilkeröder Gehäuse und trafen dabei durch Passow (34./ ins kurze Eck), Asanov (65./ Konter) und Halinovic (87.) dreimal ins Schwarze.

Man dürfe das Resultat im derzeitigen Stadium der Saisonvorbereitung – nach fünf harten Trainingseinheiten in sieben Tagen – nicht überbewerten, warnte Hertha-Co-Trainer Frank Hundeshagen. Ein wichtiger Schritt, um den Kader in die richtige Form zu bringen, berichtete der „Co“, folge schließlich erst am nächsten Wochenende mit dem Trainingslager in Martinfeld. In dessen Rahmen ist am kommenden Sonnabend (16 Uhr) ein Freundschaftsspiel in Wüstheuterode geplant.

SG Roringen/Waake – Eintracht Gieboldehausen 1:6 (1:2). Auf dem kleinen Platz in Roringen mussten die Eichsfelder im ersten Durchgang bergauf spielen und hatten Mühe, sich erfolgreich durch die von den SGern eng gemachten Räume zu spielen. Dennoch führten sie durch Tore von Michael Ring und Malte Schum – nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich von Kowalski – zur Pause mit 2:1. Nach Wiederbeginn setzten sich die Gäste im Bergab-Spiel immer stärker in Szene. Christian Bodmann, Christian Dahlke, Torge Abram und Jörg Wiehe (Foulelfmeter) schossen das deutliche Ergebnis heraus. Ihre Testspielreihe setzen die Eintrachtler am Sonnabend (17 Uhr) daheim gegen SSG Bishausen und am Sonntag (15 Uhr) beim TSV Ebergötzen fort.

Von Michael Bohl

20.07.2009
19.07.2009