Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Meseke/Kopp gewinnen gegen Deutschen Meister
Sportbuzzer Sportmix Regional Meseke/Kopp gewinnen gegen Deutschen Meister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 04.03.2012
Das Tor im Blick: Obernfelds Jennifer Kopp (li.) hat abgezogen, rechts Partnerin Anna Meseke.
Das Tor im Blick: Obernfelds Jennifer Kopp (li.) hat abgezogen, rechts Partnerin Anna Meseke. Quelle: JOK
Anzeige
Obernfeld

„Es waren starke Gegner, immerhin sind hier heute die ersten Fünf der Tabelle aufeinandergetroffen. Wir hatten vorher auf sechs oder acht Punkte gehofft, aber mit fünf können wir auch gut leben“, resümierte Trainer Josef Kopp nach den Auftritten seiner Spielerinnen.

 In der Auftaktpartie gegen Reideburg I geriet das heimische Duo schnell in Rückstand, konnte durch einen verwandelten Viermeter von Jennifer Kopp aber noch vor der Halbzeit ausgleichen. Trotz guter Chancen auf beiden Seiten blieb es bis zum Ende der 14-minütigen Spielzeit beim 1:1. Mehr ließen die abwehrstarken Defensivreihen nicht zu. „Es ist immer etwas schwierig, in das erste Spiel reinzukommen.  Unser Gegner hatte einige gute Gelegenheiten, ich denke, das Ergebnis geht so in Ordnung“, gab die Torschützin nach dem Abpfiff zu Protokoll.

 Mit Frellstedt II wartete im Anschluss ein Aufsteiger, der, ebenso wie die Obernfelderinnen, am ersten Spieltag nur Siege eingefahren hatte. Nachdem die Stahlrösserinnen zweimal einen Rückstand egalisiert hatten, vergab Kopp durch einen vergebenen Viermeter die Führung Sekunden vor der Halbzeit.  Nach einem 3:5-Rückstand  brachte ein diesmal verwandelter Viermeter sowie ein Treffer von Anna Meseke das von den Fans bejubelte 5:5, das Jennifer Kopp Sekunden vor dem Ende beinahe noch in einen Sieg für Obernfeld verwandelt hätte. Gegen das routinierte Gespann des RSV Halle, Andrea Meyer und Anja Bredemeier,  gab bereits der erste Durchgang den Ausschlag zugunsten des RSV.  Nach einem 0:4-Halbzeitrückstand ging es für die Lokalmatadorinnen nur noch um Ergebniskosmetik. „Wir haben die erste Halbzeit verschlafen“, bedauerte Josef Kopp, der sich in der zweiten Halbzeit immerhin noch über den Ehrentreffer zum 1:4 freuen konnte.

 In der abschließenden Partie gegen den deutschen Meister Frellstedt, der zuvor Langenhagen beim 8:2 klar beherrscht hatte, wurde es dann noch einmal  dramatisch. Nach dem 2:2-Zwischenstand zur Halbzeit gelang Jennifer Kopp per Einzelleistung der Führungstreffer, den der nationale Meister aber 90 Sekunden vor dem Ende egalisierte. Anna Meseke blieb es schließlich vorbehalten, eine Minute vor Ende der finalen Partie des Spieltages den Treffer zum 4:3 zu markieren und damit den Sieg für das Stahlross-Duo perfekt zu machen.

 Ergebnisse des RV Obernfeld: RV Obernfeld – Reideburger SV I 1:1; RV Obernfeld – RSV Frellstedt II 5:5; RV Obernfeld – RV Halle I 1:4; RV Obernfeld – RSV Frellstedt I 4:3.

cro