Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Mike-William Strauß will sich wieder bewerben
Sportbuzzer Sportmix Regional Mike-William Strauß will sich wieder bewerben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 10.07.2014
Völlig losgelöst: Mike Strauß jubelt „Auf Schalke“.
Völlig losgelöst: Mike Strauß jubelt „Auf Schalke“. Quelle: EF
Anzeige
Göttingen

Thon hatte Strauß in die Startelf beordert und ihm die Position links hinten in der Viererkette anvertraut. Nach 55 Minuten wurde Strauß ausgetauscht. Obwohl die Thon-Elf nicht eingespielt war und sogar Akteure mitwirkten, die sonst in der Kreisklasse spielen, wehrte sich das Team im ersten Abschnitt tapfer. Die Elf um den Neuzugang der SVG ging sogar in Führung. Lange stand es 2:2, und erst in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs markierte Albert Streit die Führung für Schalke.

Wolfsburgs Meistermacher Felix Magath, neuer Trainer der Königsblauen, lobte den couragierten Auftritt der Auswahl und kritisierte zugleich das zu langsame Angriffsspiel seines Teams. Strauß wurde von 30 Göttingern nach Recklinghausen begleitet. Besonders erfreut war der Linksverteidiger darüber, dass einige seiner ehemaligen Trainer – unter anderem reiste der SCWer Frank Krause mit – ihm „Auf Schalke“ beistanden.

Angetan von der Atmosphäre

Knapp 6000 Zuschauer verfolgten die Begegnung, die von Profi-Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus geleitet wurde. Verantwortlich dafür, dass das Thon-Team zu einem wesentlich besseren Ergebnis als in den Vorjahren kam, war Benjamin Griesert von TeBe Berlin, der für die Elf des Versicherungsunternehmens Victoria beide Tore erzielte. Bei Schalke fehlten neben dem verletzten Jermaine Jones auch die noch im Urlaub weilenden U-21-Europameister Manuel Neuer und Benedikt Höwedes.

Strauß war insbesondere von der Atmosphäre im Stadion angetan: „Die Zuschauer haben schon beim Einlaufen einen Riesenlärm gemacht. Richtig laut wurde es bei unseren Treffern.“ Bei aller Freude gab es jedoch auch einen Wermutstropfen. „Ich hatte auf einen Trikottausch mit einem Profi gehofft“, sagte der Nachwuchsspieler, „die wollten jedoch nicht tauschen“. Eins steht für Strauß trotzdem schon fest: „Auch 2010 werde ich mich wieder für die ,Nationalmannschaft‘ bewerben.“ – Tore: 1:0 Griesert (7.), 1:1 ET (22.), 1:2 Kuranyi (43.), 2:2 Griesert (45.), 2:3 Streit (45.), 2:4 Asamoah (48.), 2:5 Yalin (51.), 2:6 Zambrano (82.)

Einen Bericht über das Spiel gibt es im Internet unter der Adresse www.schalke04.de.