Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Milly Ehrhardt und Luisa Brämer trumpfen groß auf
Sportbuzzer Sportmix Regional Milly Ehrhardt und Luisa Brämer trumpfen groß auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 15.05.2019
Luisa Brämer (rechts) erhält den Meisterwimpel im Hochsprung. Quelle: r
Anzeige
Eichsfeld

Milly Ehrhardt (Jahrgang 2007) hatte nach Angaben ihres Trainers Reinhard Willeke den längsten Wettkampftag. Ihren Vorlauf über 75 Meter beendete sie in 10,95 Sekunden als Erste und qualifizierte sich damit für den Zwischenlauf.

Danach musste sie sich auf den Weitsprung umstellen, und der Wettkampf war nichts für schwache Nerven. Nachdem ihr erster Versuch als ungültig gewertet wurde, ging Milly Ehrhardt mit ihrem zweiten Versuch über 4,29 Meter in Führung. Danach fiel sie auf Rang drei zurück, kämpfte sich aber im fünften Versuch mit 4,50 Meter wieder auf den zweiten Platz.

Kampf um jeden Zentimeter

Im letzten Sprung holte die LG-Athletin noch einmal alles aus sich heraus, legte noch einmal acht Zentimeter auf ihre bisherige Bestweite drauf und schloss damit zur bis dahin führenden Wolfsburgerin auf. Jetzt zählte der zweitweiteste Sprung, und dort war Milly Ehrhardt vier Zentimeter weiter gesprungen als ihre Konkurrentin – was gleichbedeutend war mit dem Titelgewinn für die Gieboldehäuserin.

Danach folgte der Zwischenlauf über 75 Meter. Mit 9,85 Sekunden zog Milly Ehrhardt ins Finale ein, das bereits eine Stunde später stattfand. Dort belegte die Gieboldehäuserin am Ende den vierten Platz in 10,98 Sekunden.

Schon etwas müde musste Milly Ehrhardt dann noch im Hochsprung antreten. Trotz schwerer Beine war sie bei einer Höhe von 1,28m bereits Bezirksmeisterin, übersprang danach aber auch noch mühelos die 1,32m.

Brämer im Hochsprung souverän

Luisa Brämer (Jahrgang 2004) stand bereits nach ihrem ersten Sprung über 1,40m als Bezirksmeisterin im Hochsprung fest. Dennoch schraubte sie trotz heftiger Windböen ihre persönliche Bestleistung noch auf 1,56m.

Wind war auch ein Problem bei ihrem Weitsprungwettkampf. Zwei Sportlerinnen sprangen weiter, gleich drei Athletinnen kamen auf 4,82 Meter. Da Luisa Brämer diese Weite zweimal erzielte, gewann sie Bronze. Außerdem qualifizierte sie sich für die Landesmeisterschaft. Im Hochsprung hatte sie die Qualifikationsleistung bereits erbracht.

Von Andreas Fuhrmann

Nichts mit dem Abstieg zu tun haben, war der Wunsch der drei Eichsfeldvertreter in der Tischtennis-Bezirksliga der Damen vor der Saison. Trotz mancher Aufstellungsprobleme erfüllten die drei Teams TSV Seulingen, TV Bilshausen und TTC Esplingerode ihre Zielvorgaben souverän und schlossen die Spielzeit im Tabellenmittelfeld ab.

15.05.2019

Vier Tage Reitsport der Extraklasse vor einzigartiger Kulisse: Die 41. Auflage des Hardenberg Burgturniers steht unmittelbar bevor. Am Dienstagabend haben die Veranstalter letzte Details zur Großveranstaltung verraten. Auch der Vorjahressieger war dabei.

14.05.2019
Regional Tischtennis-Bezirksklasse - SG Rhume II verpasst Aufstieg knapp

Die zweite Tischtennismannschaft der SG Rhume II hat als Vizemeister der Bezirksklasse Göttingen den Aufstieg in die Bezirksliga nur knapp verpasst. Drei Relegationsspiele mit völlig ausgeglichener Leistungsstärke hatten es in der Sporthalle Hammenstedt in sich.

14.05.2019