Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Möve Bilshausen scheitert im Halbfinale
Sportbuzzer Sportmix Regional

Möve Bilshausen scheitert im Halbfinale

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 26.10.2021
Leif Seifert (l.) und Simon Stephan sind im Halbfinale ausgeschieden.
Leif Seifert (l.) und Simon Stephan sind im Halbfinale ausgeschieden. Quelle: r/privat
Anzeige
Bilshausen

Mit Rang drei und vier sind die beiden U17-Jugend-Mannschaften vom RV Möve Bilshausen bei den Qualifikations-Halbfinalturnieren zur Deutschen Radball-Nachwuchs-Meisterschaft ausgeschieden.

In Lauterbach im Schwarzwald trafen mit Bilshausen (Leif Seifert/Simon Stephan), dem RSV Wallbach (Südbaden) und RfV Wiednitz (Sachsen) gleich drei Teams aus dem Bundes-Junioren-Kader aufeinander. Während sich die Möven mit dem 4:4-Remis gegen Wiednitz anfangs alle Karten offenhielten, sollte die 1:3-Niederlage gegen Wallbach später sehr weh tun. Denn tatenlos mussten die Bilshäuser im letzten Spiel des Tages zusehen, wie der bis dahin mit Seifert/Stephan punktgleiche RfV Wiednitz gegen den verlustpunktfreien RSV Wallbach mit 4:2 gewann und den Möven so die DM-Fahrkarte abnahm. Erwartungsgemäß konnten die drei weiteren Tandems vom RVF Langenschiltach, RSV Reichenbach (beide Baden-Württemberg) und RV Wölfersheim (Hessen) nicht mit den drei Topteams mithalten und mussten ihre Punkte in den Spielen untereinander sammeln.

Newsletter: Göttingen aktiv

Alles, was Sie zum Thema Freizeitgestaltung und Familie in Göttingen, dem Eichsfeld und der Region wissen müssen, lesen Sie in unserem wöchentlichen Newsletter.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Im ostthüringischen Langenleuba erwischte die als Aussenseiter angereiste erste Bilshäuser U17-Mannschaft mit Samuel Jung und Simon Albrecht einen guten Tag. Zwar gab es nach dem 5:1-Auftaktsieg über die SG Suderwich (NRW) die erwartet hohe 1:7-Niederlage gegen den DM-Mitfavoriten RV Gärtringen II (Württemberg), aber gegen das zweite Topteam VC Mindelheim (Bayern/2:3) und den Ausrichter SV Langenleuba (3:4) war ein weiterer Punktgewinn in Reichweite. Der stellte sich im letzten Spiel gegen den SV Eula (Sachsen) mit einem 2:2-Unentschieden ein.

Von Berthold Kopp