Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Nachwuchsteams vom Pferdeberg trumpfen auf
Sportbuzzer Sportmix Regional Nachwuchsteams vom Pferdeberg trumpfen auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:39 29.08.2011
Nicht zu halten: Pferdebergs C-Junior Yann Issenghe (am Ball) enteilt auch in dieser Szene seinen Northeimer Gegenspielern.
Nicht zu halten: Pferdebergs C-Junior Yann Issenghe (am Ball) enteilt auch in dieser Szene seinen Northeimer Gegenspielern. Quelle: Tietzek
Anzeige
Eichsfeld

Bei den B-Junioren landete die JSG Pferdeberg zum Auftakt einen zweistelligen Erfolg, und auch die C-Jugendlichen vom Pferdeberg starteten mit einem Kantersieg. Klare Niederlagen setzte es für die B- und C-Junioren aus Bilshausen.

B-Junioren-Bezirksliga
JSG Hardegsen – JSG Pferdeberg 2:11 (2:4). Eine Halbzeit lang hielten die Platzherren mit körperbetontem Spiel mit, danach setzte sich die spielerische Überlegenheit der Gäste eindeutig durch. Trainer Ludger Wüstefeld war auch mit der Chancenverwertung seiner Elf hochzufrieden. – Tore: 0:1 Wüstefeld (4.), 0:2 Deppe (12.), 0:3 Wüstefeld (18./Foulelfmeter), 1:3 (21.), 1:4 Fiolka (24.), 2:4 (32.), 2:5 Brämer (48.), 2:6 Wüstefeld (49.), 2:7 Deppe (52.), 2:8 Fiolka (58.), 2:9/2:10 Wüstefeld (60., 70.), 2:11 Sürig (73.).

BW Bilshausen – SV Rammelsberg 1:6 (0:5). Nach drei Minuten lag der Neuling gegen den Favoriten bereits mit 0:2 zurück und verpennte zum Leidwesen von Coach Daniel Otto auch den Rest der ersten Halbzeit. Immerhin erspielten sich die Blau-Weißen auch gute Chancen, doch Jael Rieger scheiterte jeweils am starken Gästekeeper. Nach der Pause gelang Dominik Bringmann mit dem 1:5 der Ehrentreffer. Pech hatte Sven Riechel, dessen Freistoßtor nicht anerkannt wurde, weil der Schiedsrichter den Ball noch nicht freigegeben hatte.

C-Junioren-Bezirksliga
JSG Pferdeberg – Eintracht Northeim 7:0 (1:0). In den ersten zehn Minuten hatten die Gastgeber gleich vier Großchancen durch Yann Inssenghe und Keanu Walter. In der 13. Minute tauchte Northeims Lorenz Gerhardy frei vor dem Tor von Luca Arand auf, schob die Kugel aber vorbei. Kurz darauf stand Gerhardy wieder frei vor Arand, dieses Mal scheiterte er mit einem Lupfer am Pfosten. Die Doppelchance von Gerhardy war jedoch auch alles, was die Gäste in 70 Minuten zu Stande brachten.

Nun übernahm die JSG wieder das Ruder. Tom Günther bediente den in der Mitte lauernden Walter, der zum 1:0 verwandelte (26.). Nun begeisterteten die Pferdeberger mit passsicherem, schnellem Spiel, und Inssenghe erhöhte nach einem Alleingang auf 2:0. Nach der Pause vergab die JSG zunächst weitere Chancen, dann staubte Simon Dluzinski nach einem Weitschuss von Till Steinmetz endlich zum 3:0 ab (58.). Jetzt war der Konten geplatzt: Alessandro Pizzano und Dluzinski leisteten die Vorarbeit zum 4:0 durch Jannis Ehrhardt (67.). Nur eine Minute später traf Dluzinski zum zweiten Mal, und binnen der nächsten 60 Sekunden gelang der JSG sogar ein finaler Doppelschlag durch Inssenghe und Jannis Ehrhardt (69.). Coach Antonio Pizzano freute sich über „eine fantastische Leistung.“

JFV Göttingen – BW Bilshausen 5:0 (3:0). Die individuellen Fehler des Aufsteigers bestrafte der Titelfavorit entschlossen. Der Ehrentreffer blieb den Gästen trotz guter Chancen für Constantin Steinwachs, Jannis Hungerland und Jonas Nachtwey versagt.

Von Michael Bohl und Johannes Wollborn