Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Niedersachsenpokal-Finale unter Corona-Bedingungen
Sportbuzzer Sportmix Regional

Niedersachsenpokal-Finale unter Corona-Bedingungen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 18.09.2020
In Göttingen wird der Sieger im Niedersachsenpokal ausgespielt. Quelle: Helge Schneemann
Anzeige
Göttingen

Das Radball-Niedersachsenpokalfinale der Elite beginnt am Sonnabend um 11 Uhr in der Sporthalle der Göttinger Hermann-Nohl-Schule. „Wir richten das Finale streng nach den Beschränkungen der Corona-Regeln aus. Das heißt: Ohne Zuschauer, und es dürfen sich nur eine limitierte Anzahl von Leuten in der Halle aufhalten“, gibt der Vorsitzende des RV Möwe Göttingen, Uwe Thöle, bekannt.

Insgesamt haben neun Mannschaften gemeldet. Es wird in einer Fünfer- und einer Vierer-Gruppe die Vorrunde gespielt. Mit dabei ist auch das Tandem vom Ausrichter mit Markus Kellner und Torsten Knoblauch. In Abwesenheit der südniedersächsischen Spitzenteams vom RVM Bilshausen, RVS Obernfeld und RCG Hahndorf ist die Favoritenbürde dem RCT Hannover I zuzuordnen. Die Landeshauptstädter sind 2019 aus der 2. Bundesliga abgestiegen und standen beim Abbruch der diesjährigen Saison wieder auf einem Aufstiegsrundenrang. Nicht zu unterschätzen ist auch der Pokalverteidiger RSV Bramsche.

Anzeige

Nach der Vorrunde spielen die Gruppenersten und -zweiten über Kreuz das Halbfinale. Anschließend laufen die Platzierungsspiele vom Spiel um Rang sieben bis zum Endspiel.

Von Berthold Kopp