Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Niedzwiecki-Show reicht Hilkerode nicht
Sportbuzzer Sportmix Regional Niedzwiecki-Show reicht Hilkerode nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 13.01.2020
Norbert Niedzwiecki erzielt 26 Punkte. Quelle: Helge Schneemann
Anzeige
Hilkerode

Die Basketballer der SG Hilkerode/Birkungen haben beim Tabellenführer SG Braunschweig wie erwartet verloren. Die Gäste mussten zum Auswärtsspiel ohne Aufbauspieler anreisen. Mit dem geschwächten Neun-Mann-Kader war bei der 52:68-Niederlage nichts zu holen.

Jonas Dietrich übernahm gezwungenermaßen den Ballvortrag und machte seine Sache gut, doch von Anfang an übernahm der Spitzenreiter der Bezirksoberliga die Spielkontrolle. Hilkerode hielt kämpferisch dagegen und ging zum Ende des ersten Viertels sogar in Führung (25:24), obwohl Braunschweig bereits fünf Dreier getroffen hatte. Im zweiten Abschnitt machten die Hausherren dann ernst. Die aggressive Verteidigung zwang die Gäste immer öfter zu schwachen Pässen und schwierigen Abschlüssen, die selten den Korb fanden. Fünf Ballverluste verhalfen Braunschweig zu einfachen Punkten und einer 42:31-Halbzeitführung.

Norbert Niedzwiecki hält alleine dagegen

In Hälfte zwei machten die Gastgeber genauso weiter, lediglich den Hilkeröder Norbert Niedzwiecki bekamen sie nicht in den Griff. Doch auch seine 26 Punkte waren zu wenig, um den Favoriten ins Wanken zu bringen. Als die Braunschweiger es im letzten Abschnitt langsamer angingen, gelang der SG immerhin noch ein Viertelgewinn (11:10). Trainer Johannes Ballhausen war trotz der Niederlage stolz, sein Team habe nach den Ausfällen „guten Einsatz gezeigt und super gekämpft“.

SG: Niedzwiecki (26), Körner (6), Cisneros (9), Schröter (4), Wickert (7), Weber, Dietrich, Kopp, Isecke.

Von Tobias Christ

Hervorragend sind die Tischtennis-Damen von Torpedo Göttingen in die Rückrunde der Regionalliga gestartet. Zwei 8:5-Siege über Hannover und Engelbostel-Schulenburg brachten das Team auf einen Punkt an Tabellenführer Kiel heran. Die beiden Konkurrenten konnten etwas distanziert werden.

13.01.2020

Der Handball-Drittligist Northeimer HC ist mit einem 33:22 (18:10)-Sieg gegen den SC DHfK Leipzig II erfolgreich ins neue Jahr gestartet. Dabei wartete der NHC im Kampf gegen den Abstieg erstmals mit dem ehemaligen kroatischen Nationaltorhüter Ivan Martinovic auf.

13.01.2020

Ihren jeweils achten Saisonsieg haben die Handballoberliga-Frauen der HSG Plesse-Hardenberg und der HG Rosdorf-Grone eingefahren. Dagegen musste der Vorletzte HSG Göttingen seine zehnte Niederlage einstecken.

13.01.2020