Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Nur drei Eichsfeldteams erreichen die nächste Runde
Sportbuzzer Sportmix Regional Nur drei Eichsfeldteams erreichen die nächste Runde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 18.12.2019
Der junge Felix Fuchs steuerte einen Einzelsieg zum Weiterkommen der DJK Krebeck bei.
Der junge Felix Fuchs steuerte einen Einzelsieg zum Weiterkommen der DJK Krebeck bei. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Eichsfeld

In der Bezirksoberliga trennen Tabellenführer TSV SeuLa I und Schlusslicht SCW Göttingen II neun Plätze. Auch in der Seulinger Grundschulsporthalle gab es für die Gäste aus Weende beim SeuLa 4:1-Pokalerfolg nichts zu holen. – Punkte SeuLa I: Marek Kaufmann (2), Reinhard Wucherpfennig (1), Kaufmann/Wucherpfennig (1).

Im Eichsfeldderby der Bezirksklassisten kassierte die abstiegsgefährdete zweite Vertretung des TSV Nesselröden vor heimischem Publikum gegen den Tabellenvierten DJK Krebeck eine 1:4-Niederlage. – Punkte Krebeck: Felix Fuchs (1), Steffen Nötzel (2), Nötzel/Patrick Heine (1). Lothar Fiedler sorgte für den Nesselröder Ehrenpunkt.

Deutlicher Klassenunterschied

Keine Probleme beim klassenniedrigeren Bovender SV IV hatte der Bezirksliga-Zweite SG Rhume II. Der Rhumer 4:0-Auswärtssieg bei nur einem Satzverlust zeigte den Klassenunterschied deutlich auf. – Punkte Rhume II: Frederic Müller (1), Holger Diedrich (1), Mike Biermann (1), Diedrich/Müller (1).

Mit 2:4 schied die dritte Mannschaft des TSV SeuLa gegen den klassenhöheren Bezirksligisten Bovender SV III aus. Bezirksoberligist TSV Nesselröden verlor überraschend beim abstiegsgefährdeten Bezirksligisten TTC Göttingen nach 3:1-Führung noch mit 3:4. Gleich zwei Klassen trennen den TTC Esplingerode von der Gastmannschaft Bovender SV II. Da geht die 2:4-Niederlage der Gastgeber in der Esplingeröder Mehrzweckhalle auch in Ordnung. Überraschend glatt mit 0:4 unterlag Bezirksoberligist TSV SeuLa II dem Tabellenführer der Bezirksklasse TTV Geismar II.

 

Von Berthold Kopp