Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Paul-Otto-Turnier des MTV Geismar: Gastgeber gewinnen E-Jungen-Konkurrenz
Sportbuzzer Sportmix Regional Paul-Otto-Turnier des MTV Geismar: Gastgeber gewinnen E-Jungen-Konkurrenz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:27 27.08.2013
Kommt gegen Turniersieger JSG Moringen Fredelsloh frei zum Abschluss: Milla vom MTV Geismar. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige
Göttingen

Am Sonnabend spielten zunächst die ganz kleinen Mädchen und Jungen die Pokale der E-Jugendmannschaften aus. Bei den Mädchen siegte die JSG Moringen/Fredelsloh vor Tuspo Weende und der HSG Rhumetal.

Bei den Jungen gab einen Heimsieg für den MTV Geismar, der Tuspo Weende und die eigene zweite Mannschaft auf die Plätze verwies.

Das Damenturnier bis einschließlich Teams aus der Regionsoberliga sah dann den TSV Heiligenrode als Sieger. In einem „Quasi-Finale“ reichte den Nordhessen gegen den Hannoverschen SC ein 6:6.

Stark besetztes Herrenturnier

Dritter wurde die dritte Damen des Veranstalters, die wie auch der TSV Heiligenrode das Kunststück fertigbrachten, gegen die HSG Oha II in 17 Minuten Spielzeit kein Gegentor zu kassieren (14:0).

Beim stark besetzten Herrenturnier konnte Vorjahressieger SHG Hofgeismar/Grebenstein seinen Titel nicht verteidigen. Hier wurde die HSG Plesse-Hardenberg würdiger Nachfolger.

Etwas überraschend landete die Mannschaft des MTV Geismar IV auf dem zweiten Platz. Den Vorrundensieg gegen die HSG Plesse-Hardenberg konnte das Team im Finale nicht bestätigen. Dritter wurde der Nikolausberger SC.

Starke Jungs aus der Rattenfängerstadt

Bei der weiblichen D-Jugend dominierte die JSG Münden/Volkmarshausen die Konkurrenz nach Belieben. 8:0 Punkte und 69:18 Tore sprechen Bände. Der HSG Rhumetal blieb mit ausgeglichenem Punktekonto der zweite Platz vor der zweiten Mannschaft aus Münden.

Der Titel für die weibliche C-Jugend ging an die HG Rosdorf-Grone, die sich im Endspiel mit 8:5 gegen die HSG Plesse-Hardenberg durchsetzte. Dritter wurde hier die JSG Münden/ Volkmarshausen.

Der VfL Hameln setzte sowohl bei der männlichen D-Jugend als auch bei der männlichen C-Jugend Zeichen. Bei der C-Jugend-Konkurrenz, die mit Hameln, Eintracht Baunatal und dem TSV Anderten Hannover sehr stark besetzt war, schlugen die Jungs aus der Rattenfängerstadt im Finale Eintracht Baunatal mit 9:8.

Der D-Jugend-Turniertitel ging an die HSG Wesertal, der VfL Hameln wurde Zweiter. Den dritten Podestplatz sicherte sich Tuspo Weende.

ah