Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional „Princess“ und „Maschine“ sind siegessicher
Sportbuzzer Sportmix Regional „Princess“ und „Maschine“ sind siegessicher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:57 24.09.2012
Sind heiß auf Freitagabend: Trainer Bülent Baser, Sanel Papic, „Maschine“ Christian Hammer, Klara Svensson, Patrick Bogere, Promoter Erol Ceylan, Frank Odoi, Pressesprecher Nikolas Weinhart, Trainer Oktay Urkal und Naoufel Ben Rabah (von links).
Sind heiß auf Freitagabend: Trainer Bülent Baser, Sanel Papic, „Maschine“ Christian Hammer, Klara Svensson, Patrick Bogere, Promoter Erol Ceylan, Frank Odoi, Pressesprecher Nikolas Weinhart, Trainer Oktay Urkal und Naoufel Ben Rabah (von links). Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige
Göttingen

Und obwohl erst rund 400 Tickets abgesetzt wurden, hofft der Chef von ECBoxing auf eine volle Halle. „Wenn bis Freitag 1000 Karten im Umlauf sind, wird die Halle vermutlich ausverkauft sein“, betonte Ceylan auf der Pressekonferenz am gestrigen Montag im Hotel Freizeit In.

Die Kampfabsage des vergifteten Europameisters Alexander Alekseev (Tageblatt berichtete) sieht Ceylan mit einem weinenden, aber auch lachenden Auge. „Die Gesundheit von Alexander geht vor, deshalb ist der Verzicht absolut gerechtfertigt“, sagte der 40-Jährige. Zugleich öffne dies die Türen für eine zweite „Fight Night“ in Göttingen. „Wir planen den Alekseev-Kampf am 22. Februar 2013 nachzuholen und in ein hochklassiges Boxerfeld einzubetten.“ Als Ersatz-Kampf ist das Duell um die WBO-Europameisterschaft im Supermittelgewicht zwischen Geard Ajetovic (Weltranglistenplatz 73) und Chris Mafuta (199) für Freitag angesetzt. Auch die restlichen Kämpfe seien hochklassig, versprach Ceylan. Sie seien von der Box-Datenbank Boxrec teils mit zwei von fünf möglichen Sternen bewertet worden.

Höhepunkt des Abends ist der neue Hauptkampf

Sportlicher Höhepunkt des Abends ist der neue Hauptkampf zwischen Schwergewichtler Christian Hammer und dem Briten Danny „The Brixton Bomber“ Williams um 21.50 Uhr. Hammer steigt einen Tag nach seinem 25. Geburtstag als Favorit um die EM-Krone der WBO, die auch Wladimir Klitschko als Champion führt, im Schwergewicht gegen den früheren Bezwinger von Mike Tyson in den Ring. Der Rumäne habe zwar Ausschnitte des Tyson-Knockouts von 2004 gesehen, sei aber siegessicher. „Ich bin Maschine“, sagte er in gebrochenem Deutsch, wenngleich sein Trainer Oktay Urkal sicher ist: „Da kommt mächtig was auf uns zu.“ Ebenso um die Europameisterschaft boxt der in 13 Kämpfen noch unbesiegte Schwergewichtler Sanel Papic. Der Serbe trifft im EBA-Titelkampf auf den Ungarn Laszlo Toth (23 Kämpfe, 16 Siege).

Für Klara Svensson könnte Göttingen zum Meilenstein ihrer jungen Karriere werden. Die 24-jährige „Princess“ wandelt auf den Spuren von Regina Hallmich, wenn sie um 19.40 Uhr um den Weltmeister-Titel der WIBF boxt, den Deutschlands Box-Königin jahrelang erfolgreich verteidigte. Nach erst fünf siegreichen Fights erhält die attraktive Schwedin vergleichsweise früh eine Chance auf die Krone im Junior-Weltergewicht. Ihre Gegnerin Floarea Lihet aus Rumänien gewann zwar lediglich zehn ihrer 23 Kämpfe, rangiert aber immerhin einen Platz vor Svensson auf Rang 19 in der Welt und verfügt mit 35 Jahren über viel Erfahrung. „Ich bin sehr aufgeregt, um die WM zu boxen, gehe aber davon aus, dass ich meine Karriere am Freitag in Göttingen kröne“, unterstreicht Svensson.

Als Zwei-Sterne-Kämpfe gelten auch die Duelle im Weltergewicht zwischen Patrick Bogere und Nasser Athumani sowie die Internationale Deutsche Meisterschaft im Mittelgewicht. Hier trifft Gökalp Özekler auf Albert Ayrapetyan.

Mehr zum Thema
Regional Boxen: Spekulationen um Vergiftung - Europameister Alekseev bangt um seinen Einsatz

Anspannung im Boxstall von EC-Boxpromotion: Zehn Tage vor dem Gong zur ersten Runde der Evil Fight Night am 28. September (Beginn: 18 Uhr) in der Göttinger Sparkassen-Arena droht einer der Hauptkämpfe mit Europameister Alexander Alekseev auszufallen.

20.09.2012

In nicht einmal mehr vier Wochen fliegen bei der Evil Fight Night die Fäuste in der Sparkassen-Arena. Und das vor mindestens 3000 tosenden Zuschauern, die „die Halle richtig aufheizen werden.“ Das jedenfalls erwartet Nikolas Weinhart vom Ausrichter Hamburger EC-Boxpromotion.

03.09.2012

Einen unvergesslichen Abend verspricht Nicolaus Weinhart, Sprecher der Hamburger EC-Boxpromotion GmbH, den Faustkampf-Fans in Südniedersachsen. Am Freitag, 28. September, soll die Göttinger Sparkassen-Arena bei der „Evil Fight Night“ für einen Tag zum Zentrum des Profiboxens in Deutschland werden.

Michael Geisendorf 05.07.2012