Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Prüfungen von der Klasse E bis S in Holtensen
Sportbuzzer Sportmix Regional Prüfungen von der Klasse E bis S in Holtensen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 28.08.2018
Lynn Albrecht (hier mit Feivel The Skyscraper) vom Hof Bettenrode qualifizierte sich für ein Dressurnachwuchschampionat.
Lynn Albrecht (hier mit Feivel The Skyscraper) vom Hof Bettenrode qualifizierte sich für ein Dressurnachwuchschampionat. Quelle: Pförtner
Anzeige
Holtensen

Seit einigen Jahren wird das Holtener Pferdefestival auf mehrere Turnierwochenenden aufgeteilt. Vor einer Woche standen die Springreiter im Fokus, schon weit vorher die Gespannfahrer. Nun folgte die Dressur. Und auch die Kreismeisterschaften, bei der sich die Kreisreiterverbände Göttingen und Northeim/Einbeck zusammengeschlossen haben, wurden in diesem Jahr an zwei verschiedenen Orten ausgetragen. Der Duderstädter RC 78 richtete während seines Jubiläumsturniers die Springprüfungen aus, und die Dressurmeisterschaften wurden an das Holtenser Pferdefestival angegliedert. Teilnahmeberechtigt waren auch Reiter aus Vereinen der Pferdesportverbände Hannover, Bremen, Hessen, Thüringen und Sachsen-Anhalt.

Philipp Hess siegt in mehreren Disziplinen

Die höchsten Klassen der Prüfungen waren die M*-Dressur, wo bereits am Freitag Philipp Hess vom RV Hof Bettenrode auf Nymphenburgs Freak auf dem ersten Platz landete, und schließlich die Dressurprüfungen Klasse M** und S am Sonntag. In M** holte Carolin Miserre (RFV Springe) auf Severino Hit, die goldene Schleife. In der L*-Dressurprüfung auf Trense siegte Leonie Koch vom RFV Oberkaufungen mit Daxter. Die L*-Dressur auf Kandare hat Carolin Miserre auf Prince Dumas gewonnen. In der A*-Dressur siegte Anna Vianne Gäbel vom RV St. Georg Nesselröden auf Deleila. In der Prüfung Klasse A** machte Anja Mecke vom Duderstädter RC ´78 auf Burnaby den ersten Platz.

Beim letzten Teil des Holtenser Pferdefestivals waren die Dressurreiter unter sich.

Eine weitere M**-Dressurprüfung gab es am Sonnabend im Finale des Braunschweiger Amateur-Dressurchampionats der ts-VerpackungsHandels GmbH und der Familie Scheinhütte. Dafür hatten sich zuvor 13 Reiter qualifiziert. Valerie Rollwage vom Pferde SV Hahausen gewann auf Manolo den Pokal.

Qualifikation für Nachwuchschampionat

Am Sonnabend zählte die Dressurprüfung Klasse L auf Trense als Qualifikationsprüfung im Dressurnachwuchschampionat der Keykenbohm Spedition GmbH & Navis Schifffahrts- und Speditions AG 2018. Hier qualifizierten sich Elisabeth Harmening auf Mario (Sportreiter Peiner Land), Lynn Albrecht auf Breeogue Angel (Bettenrode), Anna Vianne Gäbel auf Deleila (Nesselröden) und Jara Janke auf Fagur (RFV Hattorf). Der St.-Georg Special – Preis der Nürnberger Versicherung in der S-Dressur ging an Carolin Miserre auf Duzfreund.

Philipp Hess siegte in der E-Reitpferdeprüfung auf dem vierjährigen Di Santo, in der A-Dressurpferdeprüfung auf dem fünfjährigen Wer ist Paddington, mit dem er auch in der L-Dressurpferdeprüfung erfolgreich war.

Die Nachwuchsreiter zeigten ihr Können in den E-Klassen. Hier siegte Emma Hattemer (Bettenrode) auf Fayola Dream of Phantasie im Dressur-Wettbewerb und im Reiter-Wettbewerb Schritt-Trab sind sieben Mädchen aus verschiedenen Vereinen gestartet.

Weitere Resultate: https://www.fnverlag.de/fn-erfolgsdaten/veranstaltung/22168/-Goettingen--Holtensen

Von Claudia Nachtwey