Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Qualifikation und Abstieg: Alles ist noch möglich
Sportbuzzer Sportmix Regional Qualifikation und Abstieg: Alles ist noch möglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 01.07.2011
Von Vicki Schwarze
Ehrgeizig: Manuel Kopp (vorn) vom RVS Obernfeld tritt mit dem Team in Friedrichshafen an.
Ehrgeizig: Manuel Kopp (vorn) vom RVS Obernfeld tritt mit dem Team in Friedrichshafen an. Quelle: Tietzek
Anzeige
Obernfeld

Sie haben durchaus noch die Chance, einen Platz unter den fünf besten Teams zu ergattern, der die DM-Teilnahme bedeuten würde. Sollte es allerdings ganz schlecht laufen, dann könnten die Stahlrösser es auch noch mit dem Abstieg zu tun bekommen.

Die drei Begegnungen, die auf die Obernfelder warten, sind ohnehin schon sehr schwer zu bewältigen, die noch schwerer werden unter dem Aspekt, dass sie an diesem richtungsweisenden Spieltag auf ihren Torhüter Jan Heinrichs verzichten müssen, der verhindert ist. Für ihn wird Erstliga-Spieler André Kopp zwischen die Pfosten gehen. Somit kommt auf Fabian Fröhlich und Sven Fütterer mehr Verantwortung zu, die neben Julian, Manuel, Raphael und André Kopp zur Mannschaft gehören.

Im ersten Spiel nach fast fünfstündiger Anreise wartet die Crew vom RC Oberesslingen auf die Obernfelder. Der Kontrahent, der mit einer sehr jungen Vertretung ins Rennen geht, besitzt momentan die bessere Ausgangsposition, liegt auf dem zweiten Platz. Dennoch hoffen die Kopps und Co auf einen guten Turnierstart.

Gegen Gärtringen stehen die Eichsfelder vor einer unter Umständen extrem schweren Aufgabe, denn beim Kontrahenten muss man immer damit rechnen, dass er ein beziehungsweise mehrere Asse aus dem Ärmel zaubern kann. Beispielsweise die Weltmeister Uwe Berner und Matthias König, die zu den besten Fünfer-Radballern zählen. „Die haben zwar letztes Wochenende nicht mitgespielt, aber bei denen weiß man nie“, so Manuel Kopp. Im letzten Match geht es gegen den Vorletzten Ailingen. Doch diese Platzierung sollte die Obernfelder keineswegs in Sicherheit wiegen, denn beim Gegner handelt es sich um ein sehr dynamisches Team.

Die Paarungen in Friedrichshafen: RV Gärtringen – RVI Ailingen, RVS Obernfeld – RC Oberesslingen, RSV Großkoschen – RVI Ailingen, RVS Obernfeld – RV Gärtringen, RSV Großkoschen – RC Oberesslingen, RVS Obernfeld – RVI Ailingen, RSV Großkoschen – RV Gärtringen.

Die Paarungen in Waldrems: RC Worfelden – RSV Waldrems, RC Iserlohn – RSG Ginsheim, RSV Krofdorf – RC Worfelden, RC Iserlohn – RSV Waldrems, RSV Krofdorf – RSG Ginsheim, RC Iserlohn – RC Worfelden, RSV Krofdorf – RSV Waldrems.