Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional RV Stahlross Obernfeld hat kann für den Herbst planen
Sportbuzzer Sportmix Regional

RV Stahlross Obernfeld hat kann für den Herbst planen 

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 30.05.2021
Raphael Kopp (vorn) und André Kopp haben als Bundeskader-Athleten das Privileg, auch jetzt schon zu trainieren.
Raphael Kopp (vorn) und André Kopp haben als Bundeskader-Athleten das Privileg, auch jetzt schon zu trainieren. Quelle: Helge Schneemann
Anzeige
Obernfeld

Die Hallenradsport-Kommission im Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat weitreichende Beschlüsse zur Fortsetzung der Radball-Saison 2021 gefasst. Diese tangieren auch die Vereine aus dem Untereichsfeld. Die Prämisse ist, dass die Corona-Auflagen den Sport in der Halle zulassen. Auch wenn noch keine Termine feststehen, lassen die gefassten Beschlüsse schon einmal auf einen geregelten Neustart hoffen.

Die wegen der Corona-Pandemie noch nicht gestartete 2. Radball-Bundesliga wird ohne Wertung beendet. Es gibt keine Auf- und Absteiger. Wie bereits in der Vorsaison werden die drei besten U19-Mannschaften, die altersbedingt in den Herrenbereich wechseln, den drei Zweitligastaffeln zugeordnet. Diese Teams sollen bei einer geplanten Deutschen Meisterschaft im Spätherbst ermittelt werden. Die dadurch mit je 14 Mannschaften aufgeblähten drei Zweitliga-Staffeln werden in den nächsten beiden Jahren mit jeweils vier Absteigern und nur drei Aufsteigern wieder auf zwölf Teams reduziert.

Zweitligisten organisieren eigene Serie

Um in diesem Jahr nicht völlig ohne Spielpraxis zu bleiben, unterstützt der BDR die Zweitligateams. Zu ihnen gehört auch die zweite Mannschaft vom RV Stahlross Obernfeld mit den beiden Göttingern Simon Voß und Janek Voß. Geplant ist eine von den Vereinen eigenständig zu organisierende Turnierserie. Zudem können sich die Zweitligisten bei der mit eingeschränkten Modus geplanten Austragung des Deutschlandpokales beweisen.

Newsletter: Göttingen aktiv

Alles, was Sie zum Thema Freizeitgestaltung und Familie in Göttingen, dem Eichsfeld und der Region wissen müssen, lesen Sie in unserem wöchentlichen Newsletter.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Auch in der 1. Bundesliga werden die im ersten Halbjahr terminierten sechs Punktspieltage nun nicht mehr ausgetragen. Dafür soll vor der Ende Oktober in Stuttgart stattfindenden Weltmeisterschaft eine Einfachrunde (drei Spieltage) an neutralen Spielorten ausgetragen werden. Die fünf besten Teams ermitteln danach in zwei Final-Five-Turnieren den deutschen WM-Teilnehmer und die Reservemannschaft. Sollte der Deutschlandpokal gespielt werden können – der Pokalsieger und eventuell auch der Finalist nehmen an der geplanten Europameisterschaft teil – werden auch die drei besten Pokaltandems punktmäßig in die WM-Qualifikationsrechnung mit einbezogen. Die ambitionierten André Kopp und Raphael Kopp vom RV Stahlross Obernfeld, die aufgrund des Status als Bundeskadermannschaft trainieren dürfen, werden nun ihr Trainingsprogramm hinsichtlich der anstehenden Aufgaben entsprechend strukturieren und intensivieren können.

Warten auf Lockerungen

Die nicht zum Nationalkader gehörenden Bundesligateams konnten aufgrund der Sportverbote und geschlossenen Hallen bislang noch nicht auf dem Radballrad trainieren. Sie müssen noch auf entsprechende Lockerungen ihrer Länder warten und dann möglichst schnell den Trainingsrückstand bis zur Bundesliga-Einfachrunde aufholen.

Durch die Annullierung der 2. Bundesliga-Saison bekommen die Mannschaften in den Landesverbänden Planungssicherheit für die neue Saison 2021/22. Der niedersächsische Radball-Koordinator Stefan Huter hat den Spielbetrieb der Saison 2020/21 in den Eliteklassen Ober-, Verbands- und Landesliga abgesagt. Die sofortige Beendigung und Annullierung betrifft auch den Spielbetrieb in den Nachwuchsklassen im Radball und Radpolo. Auf Verbandsebene beginnt die neue Saison in den Eliteklassen und beim Nachwuchs, wenn die Infektionslage es zulässt, bereits im Herbst.

Hoffnungen für Eichsfelder Vereine

Für den Nachwuchs im Radball und Radpolo will der BDR eine Deutsche Meisterschaft 2021 im Oktober oder November für alle vier Altersklassen ausrichten. Da eine Qualifikation hierfür zeitlich nicht mehr möglich ist, legt die Kommission Hallenradsport des BDR die Teilnahmeberechtigung und den Modus fest. Hier können sich Mannschaften vom RV Möve Bilshausen, RV Wanderlust Gieboldehausen, RV Stahlross Obernfeld und RV Adler Rollshausen Hoffnung auf eine Teilnahme machen.

Von Berthold Kopp