Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional RV Stahlross Obernfeld ist wieder Tabellenführer
Sportbuzzer Sportmix Regional RV Stahlross Obernfeld ist wieder Tabellenführer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 25.02.2019
Andre Kopp (l.) und Raphael Kopp sind wieder Tabellenführer.
Andre Kopp (l.) und Raphael Kopp sind wieder Tabellenführer. Quelle: Helge Schneemann
Anzeige
Obernfeld

Dabei profitierten die Kopps von einem schwächelnden Vizeweltmeister RMC Stein I beim Parallelspieltag. Nur magere fünf von zwölf möglichen Punkten erzielten die Mittelfranken in Willich (NRW). Wollen die Steiner wieder zum Halbserienmeister Stahlross aufschließen, müssen sie in der Rückrunde mittlerweile fünf Zähler aufholen. Obernfeld II mit Janek Voß und Ersatzmann Jan Heinrichs musste mit nur einem Punkt aus drei Begegnungen vorlieb nehmen. Die Stahlross-Reserve ziert zur Saison-Halbzeit mit nun bereits sieben Punkten Rückstand zum ersten Nichtabstiegsplatz das Tabellenende.

Nur im Match gegen den Deutschen Vizemeister RSV Waldrems wurde Stahlross I etwas stärker gefordert. Am Ende stand ein knapper 5:3-Erfolg auf der Anzeigetafel. Gegen die Tandems aus der unteren Tabellenhälfte RVI Ailingen (5:1), KSC Leipzig (8:4) und Gastgeber RSV Reichenbach (9:4) reichte eine konzentrierte Leistung zur optimalen Tagesausbeute.

Ohne den etatmäßigen Feldspieler Simon Voß musste die Obernfelder Reserve auskommen. Für ihn spielte mit Heinrichs der Torhüter der dritten Stahlross-Mannschaft im Feld. Dabei verkaufte sich das nicht sonderlich eingespielte Duo beachtlich. Gegen Waldrems waren die Eichsfelder eine Halbzeit auf Augenhöhe, ehe die Württemberger in Hälfte zwei eine Schippe drauflegten und sicher mit 7:1 gewannen. Belohnt hat sich Obernfeld II für die zeitweise couragierten Auftritte beim 4:4-Remis gegen das Bodensee-Team RVI Ailingen. In der Partie gegen den Ausrichter Reichenbach standen die Stahlrösser bei der 0:5-Niederlage allerdings auf verlorenem Posten.

Von Berthold Kopp

25.02.2019
25.02.2019