Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Radball-Duo vom RV Möve Bilshausen verpasst Viertelfinal-Einzug im Deutschlandpokal
Sportbuzzer Sportmix Regional Radball-Duo vom RV Möve Bilshausen verpasst Viertelfinal-Einzug im Deutschlandpokal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 17.12.2018
Nichts zu holen in der eigenen Halle: Jannes Heinemann (li) und Felix Stephan verloren alle drei Spiele. Quelle: Schneemann
Eichsfeld

Nachdem der Mitfavorit RCT Hannover die Pokal-Vorrunde kurzfristig abgesagt hatte, standen nur noch vier Tandems im Kampf um die beiden Viertelfinal-Tickets auf der Spielfläche.

Im Auftaktmatch gegen den letztjährigen Zweitliga-Vierten VfH Mücheln gingen die Möven ohne großen Respekt zur Sache. Der 1:3-Rückstand wurde unter dem Jubel der Zuschauer ausgeglichen. Trotz der anschließend leichten Bilshäuser Überlegenheit kamen die Sachsen-Anhaltiner wieder besser ins Spiel und siegten ihrerseits noch mit 5:3.

Auch die zweite Begegnung gegen den an diesem Tage bärenstarken Oberligisten FSV Brandenburg II entwickelte sich zu einem Spiel auf Augenhöhe. Am Ende nutzten die Ostdeutschen die wenigen Chancen besser. So verloren die Möven auch diese Partie mit 0:2, allerdings etwas unter Wert. Im letzten Bilshäuser Spiel gegen den Mitaufsteiger Brandenburg I ging es für die Mannschaften nur noch um die berühmte Goldene Ananas, waren doch beide vor dem Anpfiff bereits ausgeschieden. Nach einem schnellen Rückstand war die Luft bei Heinemann/Stephan frühzeitig heraus. Das nutzten die Brandenburger eiskalt aus und schickten die Hausherren mit einer 3:8-Klatsche von der Spielfläche.

Von Berthold Kopp

Der geplante Befreiungsschlag in den beiden Heimspielen der 3. Tischtennis-Bundesliga ist den Torpedo-Damen nicht geglückt. Nur zwei Punkte standen am Ende des Doppelspieltages zu Buche.

17.12.2018

Der geplante Befreiungsschlag in den beiden Heimspielen der 3. Tischtennis-Bundesliga ist den Torpedo-Damen nicht geglückt. Nur zwei Punkte standen am Ende des Doppelspieltages zu Buche.

17.12.2018

Seit seiner Auftaktniederlage gegen Langenhagen zieht der SV Wietmarschen dank einer beeindruckenden Siegesserie von acht gewonnenen Spielen einsam an der Tabellenspitze der Regionalliga seine Kreise. Daran konnte auch der Tuspo Weende nichts ändern.

17.12.2018