Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Rakebrand/Kopp erreichen Meisterschafts-Endrunde
Sportbuzzer Sportmix Regional Rakebrand/Kopp erreichen Meisterschafts-Endrunde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 10.09.2019
Jennifer Kopp (l.) und Sandra Rakebrand haben die erste Hürde genommen. Quelle: Helge Schneemann
Anzeige
Obernfeld

Nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses musste sich das Stahlross-Duo beim Final-Six-Qualifikationsturnier in der heimischen Obernfelder Sporthalle mit Platz zwei hinter der Siegermannschaft Reideburger SV begnügen.

Bereits zu Beginn des Turnieres war für Rakebrand/Kopp die Teilnahme an den nationalen Titelkämpfen nur noch Formsache. Denn der ärgste Verfolger und Obernfelder Angstgegner, RV Etelsen, trat verletzungsbedingt nicht an. Die Spiele gegen die Norddeutschen wurden mit 5:0 Toren gewertet. So fielen auch für das bisher punktschlechteste Team RSV Kostheim (Hessen) die Chancen aufgrund des extrem ausgeglichenen Leistungsvermögens der teilnehmenden Tandems praktisch auf den Nullpunkt.

Erfolgreicher Start

Mit einem 5:4-Sieg im Niedersachsenderby über das leicht favorisierte Gespann RSV Frellstedt mit der Obernfelderin Luisa Artmann starteten die Eichsfelderinnen erfolgreich in den Wettbewerb. Mit demselben Ergebnis wurde anschließend auch der Tollwitzer RSV niedergerungen.

Eine überraschend hohe 1:5-Klatsche gab es für die Heimmannschaft in der dritten Partie gegen den Reideburger SV zu beklagen. Im abschließenden Match besiegten die Stahlross-Damen den RSV Kostheim mit 2:1. Dass am Ende doch noch das Torverhältnis über den Turniersieg entschied war der Reideburger 5:6-Niederlage im Sachsen-Anhalt-Duell gegen den Tollwitzer RSV geschuldet.

Podiumsplatz im Visier

Nach der Gesamtwertung aus Bundesliga, Deutschlandpokal und Final-Six-Turnier fahren die Obernfelderinnen nun als viertbestes Duo zur Hallenradsport-DM nach Moers (Nordrhein-Westfalen). Im dortigen ENNI Sportpark Rheinkamp haben Rakebrand/Kopp einen Platz auf dem Siegertreppchen als Ziel ins Auge gefasst.

Von Berthold Kopp

Er gilt als der berühmteste und härteste Traillauf über die Alpen – der Transalpin Run, die Tour de France des Laufens. Die Duderstädterin Ida-Sophie Hegemann feierte zusammen mit ihrer Partnerin Suse Spanheimer nach acht Etappen den größten Erfolg der Karriere.

09.09.2019

Mit ihrer Nationalmannschafts-Kameradin ist die Weender Radrennfahrerin Hannah Buch auf dem Treppchen gelandet. Das Duo überzeugte bei einem Bundesliga-Rennen.

09.09.2019

Die Tischtennis-Herren des TTC Esplingerode sind im ersten Saisonspiel der Bezirksklasse leer ausgegangen. Gegen Herzberg gab es eine Niederlage.

09.09.2019