Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Reitsport bis Klasse M in Nesselröden
Sportbuzzer Sportmix Regional Reitsport bis Klasse M in Nesselröden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 06.06.2019
Auch Eichsfelder Reiter, wie 2018 der Duderstädter Peter Schulze-Niehoff auf Vinzent, sind beim M-Springen vertreten. Quelle: Helge Schneemann
Anzeige
Nesselröden

Mit insgesamt 35 Prüfungen wird das Pfingstturnier in Nesselröden in diesem Jahr größer denn je. Pferdesport bis zur Klasse M in Springen und Dressur steht auf dem Programm. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Seit mehr als 30 Jahren zählt das Pfingstturnier des Reitvereins St. Georg zu den größten Pferdesport-Events in Südniedersachsen. Nur mit der Hilfe aller örtlichen Vereine und zahlreicher Unterstützer kann eine solche Veranstaltung mit rund 1300 Starts, fast 600 Pferden und alljährlich mehr als 2000 Besuchern organisiert werden. Schirmherr ist Ortsbürgermeister Bernd Frölich (CDU).

Auch 2019 stehen einige hochkarätige Prüfungen auf dem Programm, darunter Qualifikationsprüfungen zum ACT Springpferdechampionat, zum Teamspringen der Regionen, zum Jugend-Cup, erstmalig zum Braunschweiger Amateur-Dressurchampionat, zur Amateur-Ü25-Dressur-Tour der Dürkop GmbH und Kia Motors sowie zur Loew Equestrian´s Future Tour U25 Dressurnachwuchsserie des Pferdesportverbands Südniedersachsen.

Dressur gewinnt an Bedeutung

„Wir wurden gefragt, ob wir die M-Dressur als Qualifikationsprüfung des Braunschweiger Amateur-Dressurchampionats anbieten wollen. Nun machen wir das auch“, sagt Arnold Rittmeier, Vorsitzender des Reitvereins St. Georg als Gastgeber. Mit Prüfungen in den höheren Klassen gewinnt auch der Dressursport zunehmend an Bedeutung in der Region.

„Die M-Dressur wird draußen auf dem großen Platz stattfinden“, preist Rittmeier die Neuauflage in Nesselröden als weiteren Publikums-Magneten an. Zu den schon traditionellen Highlights für die Zuschauer gehören das Mannschaftsspringen Kl. L am Sonntagnachmittag, das als Qualifikation zum Teamspringen der Regionen gewertet wird sowie das A-Mannschaftsspringen am Sonntagabend. Am Montagabend wird auch in diesem Jahr das M-Springen mit Siegerrunde den krönenden Abschluss bilden. „Dazu sind schon 71 Starts gemeldet“, nennt Rittmeier die starke Resonanz bei dieser Prüfung.

Doch zunächst stehen beim Auftakt am Sonnabend vor Pfingsten besonders die Nachwuchspferde im Mittelpunkt. Springprüfungen der Klassen A bis M, darunter die Qualifikationsprüfung Kl. A* zum Springpferdechampionat ACT Adelebser Container Terminal GmbH, werden auf dem 75 x 45 Meter großen Sandplatz geboten. Die Dressurprüfungen in der Reithalle sind in den Klassen E bis A ausgeschrieben.

Lange Tage für alle Helfer

Der Sonntag wird lang für die Organisatoren und Helfer, das Programm ist dicht und vielfältig. Auch die jüngsten Reiter haben beim Führzügelwettbewerb zur Hauptbesuchszeit um 15 Uhr Gelegenheit, auf dem Pferd eine gute Figur zu machen. Schon um 7.30 Uhr beginnt das erste L-Springen, und das Mannschaftsspringen mit Stechen ist ab 18 Uhr geplant. In der Reithalle finden die Dressurprüfungen der Klassen A und L statt. Außerdem stehen ein Reiterwettbewerb und ein Dressurreiterwettbewerb für Turniereinsteiger auf dem Programm.

Am Pfingstmontag sind zwei L-Dressurprüfungen zu sehen, Beginn ist 8.30 Uhr. Jeweils um 12.30 Uhr und um 15 Uhr folgen die M-Dressurprüfungen. Auf dem Springplatz geht es schon um 7 Uhr los mit der Punktespringprüfung Kl. A. Das Highlight des Tages wird ab 16 Uhr das M-Springen mit Siegerrunde sein.

Einen Wermutstropfen hat das diesjährige Pfingstturnier für Arnold Rittmeier. „Gina ist nicht am Start“, bedauert er. Seine Tochter Gina Rittmeier ist eine der vielversprechendsten Reiterinnen des gastgebenden Vereins St. Georg, kann jedoch wegen einer Verletzung nicht antreten. Die Daumen werden aber für alle anderen Teilnehmer gedrückt, beteuert der Vorsitzende.

Von Claudia Nachtwey

Sieben Nachwuchsbasketballer des ASC Göttingen sind für Kadermaßnahmen des Niedersächsischen Basketball-Verbandes (NBV) nominiert worden. Dies ist das Ergebnis des Landesjugendtreffens des NBV in Göttingen. Auch Teilnehmer anderer Göttinger Vereine überzeugten.

05.06.2019

Der diesjährige Frauensporttag des Stadtsportbundes (SSB) Göttingen wartet mit fünf sportlichen Angeboten auf. Er wird am Dienstag, 9. Juli, ausgerichtet.

05.06.2019

Party, Familientag und ganz viel Sport: Der VFB Lödingsen feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Vom 14. bis 16. Juni dreht sich im Adelebser Ortsteil Lödingsen alles um den heimischen Sportverein. An diesen drei Tagen feiert der Klub sein großes Jubiläumsfest.

05.06.2019