Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Rekordteilnahme beim 9. Beachbasketball Fair-Play-Cup
Sportbuzzer Sportmix Regional Rekordteilnahme beim 9. Beachbasketball Fair-Play-Cup
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 23.06.2013
Beach-Power: Mit diesem Namen geht eines der beiden Teams dieser Partie ins Rennen.
Beach-Power: Mit diesem Namen geht eines der beiden Teams dieser Partie ins Rennen. Quelle: Pförtner
Anzeige
Göttingen

Aus zehn Schulen und Einrichtungen hatten sich Mannschaften zusammengefunden.

Jedes Jahr wieder ein tolles Gefühl

„Es ist jedes Jahr wieder ein tolles Gefühl in die Gesichter der Aktiven zu schauen und zu spüren, dass die wirklich Spaß am Spiel im Sand haben“, sagte Karasch nach dem Turnier. „Viele Bekannte aus den Vorjahren“ seien am Start gewesen. So gingen beispielsweise die Hattorfer Oberschüler aus dem Nachbarkreis Osterode in fast gleichbleibender Besetzung zum sechsten Mal ins Turnier.

Durchgängig jedes Jahr dabei

Vom ersten Fair-Play-Cup 2005 an waren durchgängig jedes Jahr dabei:  Die IGS, die GSG und die Käthe-Kollwitz-Schule. Erstmals waren auch Kinder und Jugendliche aus dem Grenzdurchgangslager Friedland am Start. Sie wurden von der dortigen Caritasstelle betreut und hatten im Vorfeld auf dem Sandplatz des Grenzdurchgangslagers an einem „Schnuppertraining“ teilgenommen.

Bis zu den Endspielen wurden in den Vorrunden insgesamt 80 Begegnungen gespielt – jeweils unter Aufsicht eines Court-Watchers. „Diese und das weitere Helferteam sind mit so viel Engagement bei der Sache und prägen damit zusätzlich das Besondere dieser Sportveranstaltung“, lobte Karasch.

Ergebnisse

U 22: Boys: 1. Leine-Beach-Express (Jugendhilfe Göttingen), 2. Wir haben keinen Namen (Eichsfeld-Gymnasium), 3. Strandjungs (Jugendhilfe Göttingen). – U 17: Boys: 1. Beach-Power I (Geschwister-Scholl-Gesamtschule), 2. Stracke 97 (EGD), 3. Die Biras (Max-Planck-Gymnasium). – Girls: 1. Fab Four (MPG), 2. Beach Bitches (GSG), 3. Fanta 5 (MPG). – Mixed: 1. Beach-Power II (GSG), 2. 11,5 Auswahlteam (Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule), 3. Four-and-a-half-Men (GSG).

U 13: Boys: 1. Allstars (Kooperative Gesamtschule Gieboldehausen), 2. Beach-Teacher (Käthe-Kollwitz-Schule Göttingen), 3. Bacadi Beach (Oberschule Hattorf). – Girls: 1. Sommer-Girls (Hattorf), 2. Beach Girls (Hattorf). – Mixed: 1. Beach-Checker (KKS). Bei den zehn U-13-Teams wurde eine gemeinsame Vorrunde ausgespielt.

Die Medaillen „Fair-Player 2013“ für regelmäßige Teilnahme und besonderes Engagement an allen vorherigen „Schnupperterminen“ gingen allesamt an Schüler der Käthe-Kollwitz-Schule: Paul-Dieter Müller, Jerome Schaper, Jan-Hendrik Hartmann, Jaqueline Herrmann, Marcel Muzala, Maik Hammen und David Suppe.