Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Renshausen triumphiert über Lindenberg-Adelebsen
Sportbuzzer Sportmix Regional Renshausen triumphiert über Lindenberg-Adelebsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:11 15.08.2011
Explosion der Freude: die Spielerinnen des TSV Renshausen nach dem Siegtreffer im Elfmeterschießen.
Explosion der Freude: die Spielerinnen des TSV Renshausen nach dem Siegtreffer im Elfmeterschießen. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige
Erbsen

Mit der Führung im Rücken übernahm der FC die Kontrolle über das Spiel, allerdings vergaßen es die Spielerinnen, das zweite Tor zu erzielen. Ein Treffer für Renshausen wurde wegen Abseitsposition nicht anerkannt (26.), Chancen blieben jedoch für die Gäste weiterhin Mangelware. Der erste Nackenschlag für den FC kam in der 33. Minute: Der TSV kontert, und Ilse Fazekas wusste sich nur noch mit einer Notbremse zu helfen, der Unparteiische zeigte ihr die rote Karte. Eine Minute später zirkelte Katherina Heuerding einen Freistoß vom 16-Meter-Eck zum Ausgleich in den Winkel.

Doch auch in Unterzahl gab der FC sich nicht geschlagen und ging erneut in Führung (56.), Sandra Hallmann tauchte plötzlich frei vor dem Tor auf und traf ins linke untere Eck. Nun warfen die TSV-Spielerinnen alles nach vorne, dadurch ergaben sich viele Freiräume für die Gastgeber. Jedoch wurden alle weiteren Chancen kläglich vergeben. Caroline Müller hatte die Entscheidung auf dem Fuß, schob die scharfe Hereingabe jedoch aus fünf Metern am langen Pfosten vorbei. Der erneute Ausgleich war die logische Konsequenz, Lisa Schwerthelm startete einen Sololauf auf rechts außen, umkurvte zwei Abwehrspielerinnen und donnerte den Ball in den Torwinkel (77.)

Das Elfmeterschießen musste entscheiden: Hier versagten zwei Spielerinnen des FC die Nerven, während der TSV nur einmal vergab. „Lindenberg hat überragend gespielt, mein Kompliment. Wir haben sehr glücklich gewonnen“, betonte Renshausen-Coach Wendelin Biermann. Die Saison-Vorbereitung sei lang und hart gewesen, das habe man heute gemerkt. „Uns fehlt noch ein wenig die Spritzigkeit. Deshalb freue ich mich über den Sieg umso mehr.“

Tore: 1:0 Henneke (13.), 1:1 Heuerding (34.), 2:1 Hallmann (56.), 2:2 Schwerthelm (77.). – Elfmeterschießen: 1:0 Henneke, 1:1 Heuerding, 2:1 Hallmann, 2:2 Morick, Kamp verschießt, 2:3 Gonzales-Diessl, Müller verschießt, Schwerthelm verschießt, 3:3 Wedemeyer, 3:4 Huxold.

In einem weiteren Erstrundenspiel des Bezirkspokals tritt Landesliga-Aufsteiger ESV Rot-Weiß am heutigen Dienstag um 18.30 Uhr bei Bezirksligist SV Bernshausen an.

Von Tobias Christ