Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Rosdorf-Grone zu Gast bei Zweidorf-Bortfeld
Sportbuzzer Sportmix Regional Rosdorf-Grone zu Gast bei Zweidorf-Bortfeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 10.09.2009
Anzeige

Die Schützlinge von Trainer Mirko Jaissle sind vorgewarnt, entwickelt sich doch die SG Zweidorf/Bortfeld in der Oberliga zum Spielverderber. Zum Saisonauftakt brachte sie den favorisierten MTV Großenheidorn (26:23) ins Wanken, gewann dann bei der SG Hohnhorst/Haste 33:32 und führte am vergangenen Wochenende gegen den Lehrter SV bereits mit 8:5. Die Lehrter ließen sich jedoch nicht in die Karten blicken und siegten schließlich mit 33:30.

„Ich habe unmittelbar nach dem Schlusspfiff meinen Spielern gesagt, dass ich sehr stolz auf sie bin“, unterstrich Trainer Hans-Jürgen Sommer, der bereits im sechsten Jahr die SG betreut. „Bei uns fehlt eben manchmal noch die Cleverness und Routine“, resümierte Handball-Chef Sigurt Grobe, dessen Mannschaft einen engagierten Eindruck hinterließ und beinahe ungebremste Spielfreude demonstrierte. Auch der Ex-Mündener Leonardo Meomartino gehört zum Team, das aus einer gut postierten 6:0-Deckung heraus agiert.

Kein Kirmes-Training

Auf der Gegenseite zählen für HG-Routinier Marcus Wuttke nur zwei Punkte: „Wir müssen im Angriff wieder Spielfreude und Selbstbewusstsein erkennen lassen. Dann wird es klappen.“ Die Rosdorfer Kirmes wird vor dem Hintergrund des Sonntagsspiels für die HG laut Wuttke „eher Nebensache werden. Die Mannschaft wird aber am Sonnabend beim Umzug mitgehen.“ Dies sei aber keine zusätzliche Trainingseinheit, schmunzelt Trainer Mirko Jaissle: „Da wird nur ganz normal marschiert.“

Dafür werde jedoch der Auftritt bei Zweidorf-Bortfeld „ein verdammt schweres Stück Arbeit“. Nach dem ernüchternden 27:27 gegen Eiche Dingelbe zählt für Jaissle nur ein Sieg. „Wir müssen einfach von der Deckung bis hin zum Abschluss konzentrierter auftreten und hellwach sein“, fordert er.

Von nd