Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Rot-Weiß und Sparta halten sich schadlos
Sportbuzzer Sportmix Regional Rot-Weiß und Sparta halten sich schadlos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:58 09.09.2009
1:0 für Rot-Weiß: Annika Heimbs schiebt den Ball an Wulftens Torfrau Claudia Schreiber vorbei.
1:0 für Rot-Weiß: Annika Heimbs schiebt den Ball an Wulftens Torfrau Claudia Schreiber vorbei. Quelle: CR
Anzeige

Bezirksoberliga

BSC Acosta Braunschweig – FC Lindenberg-Adelebsen 3:2 (1:1). Nach einer verschlafenen Anfangsphase, in der der FC den ersten Gegentreffer kassierte, kamen die Gäste immer besser ins Spiel und glichen mit dem Tor von Miriam Wedemeyer noch vor der Pause aus. Danach leistete sich die FC-Abwehr zwei eklatante Fehler, die die Braunschweigerinnen geschickt für sich zu nutzen wussten und ihre Führung auf 3:1 ausbauten. Wieder war es dann Wedemeyer, die ihr Team mit einem weiteren Treffer heranbrachte. Eine gelb-rote Karte machten dann aber alle Hoffnungen auf einen Punkt zunichte.

Bezirksliga

FC Eisdorf – SVG 2:1 (2:1). Ihre zweite Niederlage in Folge kassierte die SVG beim Aufsteiger in Eisdorf. Nach dem Gegentreffer in der 26. Minute glichen die Göttingerinnen zwar wenig später durch Nasri aus (29.), brachten sich aber noch vor der Halbzeit durch einen krassen Abwehrfehler selbst erneut ins Hintertreffen. Trotz des darauf folgenden starken zweiten Durchgangs kam die SVG nicht mehr zum Erfolg.

SV Puma – SG Seesen/Rhüden 3:1 (1:1). In einer mäßigen ersten Halbzeit war von Puma nicht viel zu sehen. Im zweiten Durchgang drängten die Göttingerinnen ihre Gäste dann in zurück und nutzten ihre Überlegenheit mit einem Doppelschlag in der 65./66. Minute zur hoch verdienten Führung. Am Ende hätte der Sieg sogar noch um zwei Tore deutlicher ausfallen können. – Tore: 0:1 Herzberg (12.), 1:1 Radinger (13.), 2:1 Gessert (65.), 3:1 Radinger (66.).

SG Clausthal-Zellerfeld – SG Elliehausen/Holtensen 3:1 (2:1). „Bei irregulären Platzverhältnissen konnten wir auch gegen den Tabellenletzten keinen Sieg einfahren“, bilanzierte SG-Trainer Olaf Sauermann enttäuscht. Obwohl die Elliehäuserinnen zu Beginn beider Halbzeit das Spielgeschehen bestimmten, ließen sie sich immer wieder den Schneid abkaufen. Nun steckt die SG tief im Abstiegssumpf und ein Blick auf die personelle Situation lässt kaum Hoffnung auf baldige Besserung. – Tore: 1:0, 2:0 nicht gemeldet (17., 34.), 2:1 Schuschies (44.), 3:1 nicht gemeldet (75./FE).

ESV Rot-Weiß – TSV Wulften 5:0 (1:0). Die Rot-Weißen präsentierten sich klar überlegen, ließen im Abschluss aber doch zu wünschen übrig. Unkonzentriert wurden klarste Chancen großzügig ausgelassen. Erst mit zunehmender Spieldauer nutzten die Göttingerinnen ihre Einschussmöglichkeiten konsequent und entschieden die Partie auch in der Höhe verdient für sich. – Tore: 1:0 Heimbs (43.), 2:0 N. Müller (49.), 3:0 F. Volkmar (73.), 4:0 Hartmann (77.), 5:0 Matthies (85.).

SV Rammelsberg – Sparta II 0:3 (0:3). Gerade einmal zwölf Minuten reichten den Göttingerinnen, um einen verdienten Saisonsieg einzufahren. Zwar hatte Aufsteiger Rammelsberg in der zweiten Halbzeit noch einige Torchancen, konnte aber an der komfortablen Führung der Gäste nicht mehr rütteln. – Tore: 0:1 Zimmer (30.), 0:2, 0:3 Calaminos (35., 42.).

Kreispokal

Alle angetretenen heimischen Teams mussten die Segel streichen. Einzig der RSV 05 zog in die dritte Runde ein, nachdem Nesselröden die Partie abgesagt hatte. – Ergebnisse: Bernshausen – SVG II 2:0, JSG Am Ohmgebirge – Bovenden 4:1, Leinefelde – Rot-Weiß II 1:0, Gr. Schneen – Herzberg 3:8.

Von mc

09.09.2009
Regional Fußball-A-Junioren - Starke Offensivleistung
09.09.2009