Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Rückschlag für Torpedo Göttingen
Sportbuzzer Sportmix Regional Rückschlag für Torpedo Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 25.02.2020
Bjarne Kreißl und Torpedo Göttingen müssen in der Tischtennis-Oberliga zwei Niederlagen hinnehmen. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Zwei Niederlagen bedeuten für Tischtennis-Oberligist Torpedo einen kleinen Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt. Es war nicht so sehr das 2:9 gegen den Zweiten TSV Lunestedt, das die Göttinger am Ende des Spieltages beschäftigte. Vielmehr bedeutete das 5:9 bei der Reserve von Hannover 96 eine verpasste Chance, sich weiter vom Relegationsplatz abzusetzen.

Hannover trat ohne die ersten vier gemeldeten Akteure an – die drei Punkte in der Spitze durch Kreißl (2) und Holzendorf wurden also durchaus planmäßig gewonnen. Mit dem weiteren Erfolg durch Molochko reichte das trotz der schwachen Ausbeute im Doppel – nur ein Punkt durch Holzendorf/Roland – zu einer 4:3-Führung.

Anzeige

Totalversagen des unteren Paarkreuzes

Enttäuschend und letztlich spielentscheidend war dann aber das Totalversagen des unteren Paarkreuzes, das gegen die Ersatzspieler der 96er ohne Sieg blieb. Diese Niederlage könnte in der Endabrechnung noch richtig schmerzen.

Gegen den TSV Lunestedt war dann nicht viel zu holen. Nach dem Sieg von Kreißl/Hesse in den Doppeln schaffte lediglich Molochko noch einen Punkt – in einigen Entscheidungssätzen wäre durchaus noch etwas mehr möglich gewesen. In vier Wochen könnte im Match bei TuS Lutten eine Vorentscheidung fallen, ein Sieg beim Tabellennachbarn wäre möglicherweise bereits die Rettung.

Von Ralph Budde