Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional SG Bergdörfer bezwingt Gerblingerode im Topspiel
Sportbuzzer Sportmix Regional SG Bergdörfer bezwingt Gerblingerode im Topspiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:40 18.09.2011
Einsatzfreudig: der Gerblingeröder Oliver Raffler (links) fightet mit Dennis Diedrich (SG Bergdörfer) um den Ball. Quelle: Walliser
Anzeige
Eichsfeld.

SV Viktoria Gerblingerode – SG Bergdörfer 1:2 (1:1). Zunächst hatten die Gastgeber leichte Vorteile. Insgesamt geht der Sieg des Tabellenführers in einer fairen Begegnung aufgrund der Spielanteile jedoch in Ordnung. – Tore: 1:0 Eckermann (35.), 1:1 Otto (43.) direkter Freistoß, 1:2 Ernst (47.).

FC HöherbergTSV Nesselröden 2:3 (2:0). Trotz der 2:0-Führung der Gastgeber kam der Aufsteiger TSV Nesselröden noch in der Nachspielzeit zu einem glücklichen, aber durchaus verdienten Sieg. – Tore: 1:0 Lustig (20.), 2:0 Schüßler (27.), 2:1/2:2 Steinberger (60.,82.), 2:3 M. Kapusniak (92.).

Anzeige

FC Rittmarshausen-WeißenbornSV Germania Breitenberg II 3:3 (1:0). In einer ausgeglichen Partie trennten sich beide Teams leistungsgerecht mit einem Unentschieden. – Tore: 1:0 Cober (25.), 2:0 Coli (54.), 2:1 Bajraktari (60.), 2:2 Gabel (75.), 3:2 Bolle (82.), 3:3 Ghazi (85.).

SG RhumeTSV Ebergötzen 8:0 (1:0). Im ersten Durchgang versäumte es die SG, ihre Chancen konsequenter zu nutzen. Steffen Degenhardt traf gegen die Gäste gleich fünf Mal, erzielte dabei im zweiten Durchgang sogar einen lupenreinen Hattrick. – Tore: 1:0 Degenhardt (34.), 2:0 Jegerczyk (47.), 3:0 Oehler (57.), 4:0/5:0/6:0/7:0 Degenhardt (63.,67.,75.,80.), 8:0 Otto (92.).

SG Krebeck/Höherberg – SW Bernshausen 0:4 (0:4). Der Aufsteiger hat die gesamte erste Halbzeit verschlafen. Im zweiten Durchgang erspielte sie sich einige Chancen, schafften es jedoch nicht, diese auch in zählbare Erfolge umzuwandeln. – Tore: 0:1 Keil (2.), 0:2 Passow (4.), 0:3 Rinne (29.), 0:4 Keil (35.).

VfB Tiftlingerode – SV Eintracht Gieboldehausen 0:2 (0:0). Lediglich in den ersten 45 Minuten verbuchte der VfB einige Chancen. Diese konnten aber von den VfB-Spielern nicht genutzt werden. Der Kreisliga-Absteiger kam zu einem verdienten Auswärtssieg. – Tore: 0:1/0:2 Kaminski (50.,80.).

VfL DuderstadtTSV Seulingen II 1:3 (1:1). Der VfL Olympia spielte über 70 Minuten auf das TSV-Gehäuse, brachte das runde Leder aber lediglich einmal unter. – Tore: 0:1 Krause (30.), 1:1 Arakilljan (41.), 1:2 Krause (56.), 1:3 Nolte (78.).

Von Hans-Dieter Dethlefs