Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional SG Hilkerode/Birkungen empfängt Tabellennachbarn USV Braunschweig im Heimspiel
Sportbuzzer Sportmix Regional

SG Hilkerode/Birkungen empfängt Tabellennachbarn USV Braunschweig im Heimspiel

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 18.11.2021
Simon Kohlrautz hat sich mit der Landesliga-Mannschaft der SG Hilkerode/Birkungen viel vorgenommen.
Simon Kohlrautz hat sich mit der Landesliga-Mannschaft der SG Hilkerode/Birkungen viel vorgenommen. Quelle: Helge Schneemann
Anzeige
Eichsfeld

Einen direkten Tabellennachbarn empfangen die Landesliga-Basketballer der SG Hilkerode/Birkungen am Sonnabend um 15 Uhr in der Sporthalle der Berufsbildenden Schulen in Duderstadt. Der USV Braunschweig ist als Siebter um einen Rang besser platziert als die Eichsfelder. Die SG steht nur hinter den Gästen in der Tabelle, da sie nach dem ersten Spieltag – aufgrund eines Fehlers bei der Spielermeldung – einen Punktabzug vom Staffelleiter kassierte.

Den Anhängern der SG wird sofort auffallen, dass „USV“ ein neuer Name in der Liga ist. Hier handelt es sich jedoch nicht um einen Auf- oder bsteiger, sondern um den ehemaligen SV Stöckheim. Stöckheim hat in der Sommerpause fusioniert. Es ist schwer zu sagen, ob der Großteil der ehemaligen Spieler geblieben ist und wie sich die neue Mannschaft tatsächlich zusammensetzt.

Allerdings hat die SG Hilkerode/Birkungen man an Stöckheim beziehungsweise den USV noch gute Erinnerungen aus der Saison 2020/21. Damals entschieden die Eichsfelder ihr Heimspiel mit 76:67 für sich – trotz des Ausfalls des Aufbauspielers Tom Hegemann. Die Begegnung der Vorsaison war umkämpft, am Ende setzte sich die SG als das glücklichere Team durch. Ausschlaggebend für den Erfolg war damals die konditionelle Stärke und der Teamgeist der Eichsfelder.

In welcher Besetzung die Gastgeber am Wochenende auflaufen werden und wie stark das Team sich präsentieren kann, ist schwer zu sagen. Einige Spieler müssen krankheitsbedingt passen, andere sind aus Studiengründen verhindert. Ziel der SG ist es, die Punkte in den eigenen Reihen zu behalten. „Dafür ist es auch enorm wichtig, dass wir wach in das erste Viertel starten“, heißt es der Mitteilung der Mannschaft. Diese möchte an die Leistung von vor zwei Wochen in Wolfenbüttel anknüpfen. Dort verlief der erste Abschnitt ausgeglichen (19:19), obwohl sich die SG auch in den ersten fünf Minuten schwer getan hat. Es war die bislang beste Startphase in dieser Saison. An dieser Baustelle habe man gearbeitet, eine Führung nach dem ersten Viertel hat sich das Team fest vorgenommen. Außerdem sollen Teamgeist, Motivation und Siegeswillen helfen, die Partie und den Gegner zu kontrollieren. Mit Zuschauer-Unterstützung soll das gelingen.

Erstmals in dieser Spielzeit der Regionsliga Göttingen bestreitet die zu dieser Saison neu formierte zweite Mannschaft der SG Hilkerode/Birkungen ein Heimspiel. Sie ist am Sonnabend ab 18 Uhr in der Duderstädter BBS-Halle gefordert. Zu Gast ist die vierte Mannschaft des ASC 46 Göttingen.

Die Gäste aus der Kreisstadt haben eine aktuelle Bilanz von einem Sieg und zwei Niederlagen, können aber aufgrund eines Kantersiegs im letzten Spiel eine positive Korbbilanz vorweisen. Wer auflaufen wird, entscheidet sich kurzfristig. Fest stehe aber, so die Auskunft der Mannschaft, dass wieder ein Mix aus erfahrenen Akteuren und jungen Nachwuchsspielern auf dem Feld stehen werde. Es gelte, weiter Erfahrungen zu sammeln und das Zusammenspiel zu verbessern.

Die SG Hilkerode/Birkungen weist darauf hin, dass sowohl für Spieler als auch Betreuer und Zuschauer beider Sonnabend-Spiele die am Freitag in Kraft tretende 2-G-Regelung gilt.

Von Kathrin Lienig