Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional SG Hilkerode/Birkungen verliert Kellerduell
Sportbuzzer Sportmix Regional SG Hilkerode/Birkungen verliert Kellerduell
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 12.02.2019
Jonas Dietrich in Doppelfunktion: Er war auch als Spielertrainer gefragt. Quelle: Helge Schneemann
Eichsfeld

Die SG startete mit Hegemann, Fiedler, Dietrich, Niedzwiecki und Kohlrautz in die Begegnung. Die Gäste aus der Nähe von Braunschweig fanden besser ins Spiel und so liefen die Gastgeber von der ersten Minute an einem Rückstand hinterher. Sie erwischten dann allerdings den besseren Start ins zweite Viertel und mit einem 7:0-Lauf übernahm die SG die Führung. Doch Stöckheim fing sich zum Viertelende wieder und drehte den Spieß um. sodass es beim Stand von 30:33 in die Pause ging.

Im dritten Viertel schafften es die Stöckheimer sogar, die Führung leicht auszubauen. Sie fanden immer wieder Lücken in der Zonenverteidigung der Eichsfelder und diese verpassten es ein ums andere Mal den defensiven Rebound zu sichern. So hatten die Gäste oftmals mehrere Wurfversuche.

Im Schlussviertel folgte dann eine Schrecksekunde. Ein Gästespieler vertrat sich, schrie auf und musste mit Verdacht auf einen Achillessehnenriss ins benachbarte St. Martini Krankenhaus abtransportiert werden. Nach der langen Verletzungsunterbrechung zeigte die SG großen Kampf und versuchte, mit allen Mitteln den Spielstand noch zu drehen, doch auch zwei Dreier von Hegemann und Hunold in der letzten Spielminute reichten nicht, da die SV Stöckheim ihre Freiwürfe souverän verwandelte.

„Nach unseren zuletzt sehr guten Auftritten können wir heute nicht wirklich mit unserer Leistung zufrieden sein. Wir haben heute sowohl als Team als auch individuell zu viele Fehler gemacht. Außer Gregor Fiedler hat heute niemand wirklich seine Normalform erreicht. Das ist natürlich bitter, da wir uns mit einem Sieg etwas in der Tabelle hätten absetzen können. Nun müssen wir die spielfreie Woche nutzen, um weiter an uns zu arbeiten, um im nächsten Spiel wieder eine bessere Leistung zu zeigen“, sagte Jonas Dietrich. – SG: Niedzwiecki (17), T. Hegemann (11), Hunold (10), Fiedler (20), Aust (4), Kohlrautz (4), Dietrich, Isecke, P. Hegemann, Godehardt.

Von Kathrin Lienig

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine lohnende Auswärtsfahrt für die Regionalliga-Basketballer des ASC 46 Göttingen: Die Königsblauen brachten vom Spitzenreiter SBB Baskets Wolmirstedt nach einem knappen Last-Minute-Sieg die Punkte mit.

12.02.2019

Die Gymnastinnen des TSV Obernjesa und des MTV Geismar haben vor heimischem Publikum überzeugt. Bei der vom TSV und MTV gemeinsam ausgerichteten Bezirksmeisterschaft der Rhythmischen Sportgymnastik gab es Titel und Podiumsplatzierungen für die heimischen Starterinnen.

12.02.2019

Der Tuspo Weende hat nach bisher drei Siegen im Jahr 2019 im Auswärtsmatch beim USC Braunschweig einen empfindlichen Dämpfer bekommen und 1:3 (25:21, 18:25, 19:25, 15:25) verloren.

12.02.2019