Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional SG Hilkerode I hat im Finale die größten Reserven
Sportbuzzer Sportmix Regional SG Hilkerode I hat im Finale die größten Reserven
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 09.09.2009
Zum Zuschauen verurteilt: Christian Dahlke (TVG Gieboldehausen, rechts), hier gegen den Eichsfelder BC.
Zum Zuschauen verurteilt: Christian Dahlke (TVG Gieboldehausen, rechts), hier gegen den Eichsfelder BC. Quelle: Pförtner
Anzeige

Die Bilshäuser nehmen am normalen Punktspielbetrieb gar nicht mehr teil, haben ihre Mannschaft schon vor der vergangenen Saison zurückgezogen, da sie Probleme hatten, ein schlagkräftiges Teams auf die Beine zu stellen. Doch verlernt haben sie noch nichts, schafften es immerhin, erneut ins Finale einzuziehen, wo sie dann allerdings den starken Hilkerödern unterlagen. Die Crew von Trainer Johannes Ballhausen hinterließ am Ende den konstantesten Eindruck, obwohl sie in der Vorrunde den Bilshäusern den Vortritt lassen mussten.

Sechs Mannschaften nutzten in der Bilshäuser Sporthalle die Gelegenheit, die Frühform zu überprüfen. Die bei allen Teams schon ganz ansehnlich war, denn die meisten Vorrundenpartien endeten mit sehr knappen Resultaten. Die spannendste Partie der Vorrunde fand zwischen dem Eichsfelder BC und der SG Hilkerode/Birkungen II statt. In einem Spiel auf Augenhöhe und nach der regulären Spielzeit stand es 32:32 durch einen Dreipunktewurf des starken Henning Aschoff in der letzten Sekunde. In der anschließenden Verlängerung setzte sich der EBC schließlich denkbar knapp mit 36:35 durch.

Gutes Polster verschafft

Deutlicher verlief da allerdings schon das Finale. Die Hilkeröder waren wild entschlossen, nicht noch einmal gegen die Bilshäuser in diesem Turnier zu verlieren. Durch schnelle Punkte in den ersten Minuten und das durch die mehrwöchige Vorbereitung verbesserte Teamplay, erspielte sich Hilkerode mit einem 10:0-Lauf die frühe Führung. Dieses Polster verschaffte den Spielmachern aus Hilkerode die nötige Ruhe, um die Center gelungen in Szene zu setzen. Letztlich setzten sich die Hilkeröder durch eine geschlossene Mannschaftsleistung verdient durch und gewannen mit 48:29 deutlicher als erwartet.

Ergebnisse

Vorrunde: Eichsfelder BC – TVG Gieboldehausen I 35:34, TV Bilshausen – SG Hilkerode/Birkungen I 32:30, SG Hilkerode/Birkungen II – TVG Gieboldehausen I 36:32, TVG Gieboldehausen II – TV Bilshausen 10:40, Eichsfelder BC – SG Hilkerode/Birkungen II 36:35 nach Ver., SG Hilkerode/Birkungen – TVG Gieboldehausen II 62:22.

Halbfinale: TV Bilshausen – SG Hilkerode/Birkungen II 48:35, Eichsfelder BC – SG Hilkerode/Birkungen I 22:45.

Finale: TV Bilshausen – SG Hilkerode/Birkungen I 48:29.

Von Vicki Schwarze