Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional SG Rhume geht von der Papierform als Favorit in die Partien
Sportbuzzer Sportmix Regional SG Rhume geht von der Papierform als Favorit in die Partien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 23.01.2020
Stefan Schusterbauer und seine Teamkameraden gehen am Wochenende wieder zweimal an die Platten. Quelle: Helge Schneemann
Anzeige
Eichsfeld

In der Tischtennis-Herren-Landesliga stehen am Wochenende für die SG Rhume zwei wichtige Spiele auf dem Programm. Am Sonnabend tritt die SGR beim SV Jembke im Landkreis Gifhorn an. Der erste Aufschlag erfolgt in der Jembker Sporthalle Hoitlinger Straße um 16 Uhr. 22 Stunden später, am Sonntagnachmittag um 14 Uhr, empfängt das Rhumer Sextett den RSV Braunschweig II in der Rhumspringer Sporthalle.

Auch wenn die viertplatzierten Eichsfelder in der Tabelle drei Punkte vor dem Ligasiebten SV Jembke stehen, ist den Rhumern die 4:9-Heimpleite im Herbst noch in bester Erinnerung. Aber nach sieben ungeschlagenen Begegnungen wird die Spielgemeinschaft mit dem nötigen Selbstvertrauen an einer Revanche bei den Gastgebern arbeiten. Die Ausgeglichenheit der Liga zwischen den Rängen zwei bis zehn lässt auch in diesem Spiel eher ein knappes Ergebnis erwarten.

Anzeige

Mit Fans im Rücken

Hauchdünn mit 9:7 entführte im Dezember das Rhume-Team beide Punkte aus Braunschweig. Am Sonntag bauen die Rhumer mit ihrer großen Fan-Unterstützung im Rückspiel gegen den RSV Braunschweig II wieder auf den Heimvorteil. Die Gäste aus der Löwenstadt haben trotz des zehnten Tabellenplatzes noch reelle Chancen auf den Klassenerhalt und werden entsprechend motiviert zu Werke gehen. Wie schon am Vortag darf mit einer spannenden Partie mit einem engen Ausgang gerechnet werden.

Von Berthold Kopp

Anzeige