Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional SSB Göttingen feiert 70. Geburtstag
Sportbuzzer Sportmix Regional SSB Göttingen feiert 70. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
18:17 30.08.2017
Spaß im Sand: Die F-Junioren-Teams haben die Serie der Soccerturniere eröffnet. Quelle: Foto: Mischke
Anzeige
Göttingen

Die Dachorganisation der Göttinger Sportvereine feiert am Donnerstagabend ihr 70-jähriges Bestehen. Seit 1947 besteht der Stadtsportbund (SSB), der ab 18 Uhr mit seinen Gästen und den Besuchern der GT-Sportschau diesen runden Geburtstag mit einer Feierstunde auf der Bühne im „Kauf Park“ und anschließender Sportlerparty begeht. Drumherum läuft das Bewegungsprogramm weiter.

Dazu gehören auch die Beachturniere im Fußball, bei denen an den ersten beiden Tagen bei hochsommerlichen Temperaturen echte Strandatmosphäre auf dem Sandplatz herrschte. „Das war alles so entspannt. Die Trainer haben kaum gecoacht, sich mehr unterhalten und viele der jungen Fußballer hatten einfach viel Spaß und ein Dauergrinsen im Gesicht“, erzählt Organisator Lars Willmann, der als Angestellter für Integrationsarbeit des SC Hainberg sämtliche Soccer-Turniere in den beiden GT-Sportschau-Wochen organisiert hat. Viele Klinken habe er putzen müssen, um in einigen Konkurrenzen die Felder voll zu bekommen, das Frauenturnier am Freitag musste er mangels Masse durch ein Herrenturnier zu ersetzen. „Bei den Jüngeren hätten wir drei Turniere pro Altersklasse ausrichten können, aber je älter die Spieler werden, desto schwieriger wird die Besetzung der Felder. Durch die Regenfälle in den vergangenen Wochen sind jetzt unter der Woche viele Nachholspiele angesetzt worden, da gab es einige kurzfristige Absagen“, erzählt Willmann. Auf einige Vereine könne er sich aber hundertprozentig verlassen: RSV 05, die JSG Drei-Flüsse-Stadt und der JFV Eichsfeld gehören dazu.

Sie waren auch bei den beiden bislang gespielten Turnieren dabei. In der F-Junioren-Konkurrenz setzte sich der SC Hainberg F1A ungeschlagen vor den beiden Teams vom RSV durch. Bei den D-Junioren lagen die beiden Hainberger Mannschaften am Ende vor dem RSV 05 I. Auch am Donnerstag finden im Sand des Fußball-Courts wieder Spiele statt. Zwischen 16.30 und 19 Uhr kicken die C-Junioren auf dem kleinen Platz vor dem „Kauf Park“.

Zeitgleich erhält der Stadtsportbund die große Bühne für Reden, Grußworte und Aufführungen. Gegründet am 29. Juli 1947, gibt es aus den Anfangsjahren keine Aufzeichnungen über die Mitgliederentwicklung. Bei seinen Recherchen im Vorfeld der Feierlichkeiten hat SSB-Mitarbeiter Klaus Brüggemeyer erste Zahlen im Jahr 1951 gefunden. 16 Vereine gehörten mit 4724 Mitgliedern zum damaligen Kreissportbund Göttingen Stadt. Heute sind 115 Klubs mit 37362 Mitgliedern im SSB organisiert. „Das ist der absolute Höchststand“, berichtet Brüggemeyer in Zeiten zurückgehender Zahlen in fast allen Regionen Niedersachsens von einer erfreulichen Entwicklung. Acht gewählte Vorsitzende gab es in den 70 Jahren, von denen Fritz Hahne (1947 bis 1957), August Schütte (1957 bis 1984), Jürgen Schröder (1991 bis 2009) und Andreas Gruber (seit 2009) die längsten Amtszeiten vorweisen können. Joachim Pförtner, heute Geschäftsführender Vorsitzender, stand zwischen 1986 und 1989 sowie 1990 und 1991 (kommissarisch) gleich zweimal an der Spitze des SSB. Der hat seit 1982 eine feste Adresse – zunächst in der Nikolaistraße, seit 2002 im Haus des Sports am Sandweg und seit 1985 hauptamtliche Mitarbeiter. „Vorher gab es keine feste Bleibe, da hat August Schütte das von zu Hause aus gemacht oder man hat sich in Gaststätten oder im Jugendraum der Jahnschule getroffen“, hat Brüggemeyer recherchiert.

Von Kathrin Lienig

Die deutsche Nationalmannschaft der Männer überzeugt bei der Volleyball-Europameisterschaft in Polen, spielt am Donnerstag im Viertelfinale – und kaum einer merkt es, weil das Fernsehen nicht oder nur verschlüsselt überträgt. Volleyball-Experten aus Göttingen sprechen von einem Image- und Strukturproblem.

30.08.2017

Die Drittliga-Handballerinnen des SC Markranstädt unweit von Leipzig gastieren in der ersten Runde des DHB-Pokals beim zukünftigen Ligakonkurrenten HSG Plesse-Hardenberg. Anpfiff ist am Sonntag um 17 Uhr in der Bovender Sporthalle am Wurzelbruchweg.

30.08.2017

Radsportler Linus Fahrendorff hat bei der Kidstour in Berlin groß aufgetrumpft. Der U13-Fahrer des Tuspo Weende wurde bei der internationalen Etappenfahrt Dritter im Gesamtklassement. Den Grundstein zu seinem Podiumsplatz in der Hauptstadt legte Fahrendorff beim Zeitfahren zum Auftakt.

30.08.2017