Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Showdown in Obernfeld
Sportbuzzer Sportmix Regional Showdown in Obernfeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:30 31.05.2019
André (links) und Raphael Kopp können dem Titel einen großen Schritt näher kommen – und das zu Hause. Quelle: Helge Schneemann
Eichsfeld

Hier in Obernfeld, wie auch beim vorletzten Parallelspieltag in Ailingen am Bodensee, werden wohl die ersten Entscheidungen hinsichtlich des Bundesligasiegers, der ersten fünf Plätze, die zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft berechtigen, sowie der drei Abstiegsplätze fallen.

Im Kampf um den Bundesligasieger gibt es ein Fernduell zwischen Tabellenführer Obernfeld I mit André Kopp und Raphael Kopp und dem Liga-Zweiten und amtierenden Deutschen Meister RMC Stein (Bayern) nicht wirklich.

Neun Punkte Vorsprung

Denn bei neun Punkten Vorsprung können die Eichsfelder vor heimischem Publikum dem inoffiziellen Titel ein großes Stück näherkommen. Nur drei Begegnungen haben die Kopps zu absolvieren.

Gegen den Tabellenvierten RC Iserlohn konnten die Obernfelder im Hinspiel auswärts sicher mit 7:3 gewinnen. Ein ähnliches Ergebnis gegen das Gespann aus dem Sauerland erwarten die Fans nun auch im Rückspiel.

Nicht wieder nur ein Remis

Überraschend hatten die Stahlrösser gegen den RV Hechtsheim seinerzeit beim 4:4-Remis einen Punkt abgegeben. Das soll gegen die abstiegsgefährdeten Mainzer zu Hause aber nicht wieder passieren. Auch gegen den Liga-Sechsten RSC Schiefbahn (NRW) taten sich die Obernfelder beim 6:5-Sieg recht schwer. Eigentlich liegt den Kopps das quirlige Angriffsspiel des Duos vom Niederrhein, das sich mit gut gesetzten Kontern gern immer mal wieder ausspielen lässt.

Schicksalstag für Obernfeld II

Für die zweite Stahlross-Mannschaft mit Simon Voß und Janek Voß wird der Heimauftritt gleichzeitig zum Schicksalstag. In den Kellerduellen gegen Hechtsheim und dem KSC Leipzig müssen unbedingt Siege her.

Auch gegen die Tandems aus dem oberen Mittelfeld, Iserlohn und Schiefbahn, muss das Schlusslicht Obernfeld II möglichst punkten, soll die Chance auf den Klassenverbleib vor dem Saisonfinale in vier Wochen gewahrt bleiben.

Von Berthold Kopp

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Senioren-Leichtathlet Wolfgang Thielbörger von der LG Göttingen ist vierfacher Landesmeister: Der 85-Jährige siegte in Celle in seiner Altersklasse M 85 in den Disziplinen 100 Meter-Lauf, Weitsprung, Kugel und Diskus.

31.05.2019

Seit einigen Jahren ist das Wort Inklusion – die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung – im Sport ein wichtiges Thema. Auch die Tennisspieler werben für Offenheit für Neues und Mut zur Veränderung als Basis für einen Verein, im dem Verschiedenheit normal ist.

31.05.2019

Bereits zum sechsten Mal hat ein Tischtennis-Team der Leistungsförderung des Bezirksverbandes am Grand Prix in Prag teilgenommen. Das internationale Turnier für Nachwuchsspieler war mit Nationalspielern aus mehr als 20 Nationen besetzt.

31.05.2019