Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Sieg und Niederlage für TSV SeuLa
Sportbuzzer Sportmix Regional

Sieg und Niederlage für TSV SeuLa 

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 12.10.2020
Sieg und Niederlage gab es für den Aufsteiger TSV SeuLa (hier das Meisterbild aus dem Frühjahr): Norman Wessolowski, Ersatzspieler Steffen Schulze, Marek Kaufmann, Kay Launert, Reinhard Wucherpfennig, Thomas Leitner. Quelle: r
Anzeige
Eichsfeld

Mit Sieg und Niederlage ist in der Tischtennis-Landesliga der Herren der TSV SeuLa aus dem zweifachen Einsatz am Wochenende gegangen. Während die Spielgemeinschaft aus Seulingen und Landolfshausen gegen den TSV Langenholtensen mit 8:4 gewann, gab es gegen die zweite Mannschaft des SV Union Salzgitter eine 3:9-Niederlage.

Etwas unglücklich startete der TSV SeuLa in der Seulinger Grundschul-Sporthalle in das Aufsteigerduell gegen Langenholtensen. Alle drei Sätze musste Marek Kaufmann jeweils erst in der Verlängerung im Eröffnungsmatch abgeben. Für ihren Mannschaftskapitän sprangen die restlichen SeuLa-Akteure im weiteren Verlauf der ersten Einzelrunde in die Bresche brachten die SG mit 5:1 in Führung. Ausgeglichener verlief die zweite Runde, sodass am Ende der 8:4-Erfolg für die Gastgeber verbucht wurde. Den fehlenden Ralf Freckmann ersetzte Thomas Leitner aus der zweiten SeuLa-Mannschaft erfolgreich. – Punkte TSV SeuLa: Norman Wessolowski (2), Kay Launert (1), Tino Berger (2), Reinhard Wucherpfennig (1), Leitner (2).

Anzeige
Newsletter: Göttingen aktiv

Alles, was Sie zum Thema Freizeitgestaltung und Familie in Göttingen, dem Eichsfeld und der Region wissen müssen, lesen Sie in unserem wöchentlichen Newsletter.

Kalt erwischt wurde SeuLa von der Union-Reserve dann in der zweiten Wochenend-Partie. Mit 0:5 lag die SG bereits zurück, bevor Ersatzmann Leitner im unteren Paarkreuz den ersten Punkt markierte. Auch in der zweiten Einzelrunde zeigte das Sextett aus Salzgitter den Gastgebern in der Suhlegemeinde die Grenzen auf. Lediglich Berger im mittleren Mannschaftsteil und wiederum Leitner trugen auf SeuLa Seite mit Spielgewinnen zur Verbesserung des Gesamtergebnisses bei. Mit dem Sieg in Seulingen übernimmt Union Salzgitter II mit 8:0 Punkten auch die Tabellenführung und mausert sich zum heißen Meisterschaftskandidaten, während der TSV SeuLa sich als Neuling mit 4:2 Punkten immerhin auf Rang vier einreiht.

Von Berthold Kopp