Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Sieger der Schachmeisterschaften verteilen sich auf vier Vereine aus dem Bezirk
Sportbuzzer Sportmix Regional

Sieger der Schachmeisterschaften verteilen sich auf vier Vereine aus dem Bezirk

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 04.11.2021
Nach den Meisterschafts-Partien wurde noch gemeinsam analysiert.
Nach den Meisterschafts-Partien wurde noch gemeinsam analysiert. Quelle: SK Duderstadt
Anzeige
Duderstadt

Um Bezirkstitel hat der Schachnachwuchs bei den Einzelmeisterschaften gespielt, die vom SK Duderstadt ausgerichtet wurden. Das Jugendgästehaus bot nicht nur für das Turnier eine optimale Umgebung, sondern ermöglichte es den Jugendlichen auch, sich während der Spielpausen sportlich zu betätigen. An vier Tagen wurden sieben Runden ausgetragen. Gemeldet hatten vier Spielerinnen und 24 Spieler, die in fünf Altersgruppen zwischen der U10 und U18 um die Siegerpokale spielten.

Die Nachwuchs-Schachspieler kamen vom SC Bad Salzdetfurth, ESV Rot-Weiß Göttingen, SC Tempo Göttingen, Hildesheimer SV, SC Plesse Bovenden, SK Goslar und dem ausrichtenden SK Duderstadt. In der Altersklasse U18 gewann Leonhard Mücke (Bad Salzdetfurth) vor Joshua Hoke (ESV RW Göttingen). Adrian Hoke (ESV RW Göttingen) entschied die Konkurrenz in der U16-Klasse vor Nils Wachsmuth (SC Tempo Göttingen) für sich. Hashem Alali aus Hildesheim gewann vor Adrian Ehbrecht (Goslar) die U14-Klasse, bei den U12-Startern ging der Sieg an Nicolas Kohrt (Hildesheim) vor Emil Stoffer (Plesse Bovenden). Bei den Jüngsten (U10) setzte sich Salma Alali (Hildesheim) vor Nora Anlauf (Plesse Bovenden) durch.

Bester Spieler des Duderstädter Quartetts war Malik Laimina (U14), der bereits zum zweiten Mal an einer Bezirksmeisterschaft teilgenommen hat und 3,5 Punkte aus sieben Spielen holte. Für Lukas Bust (U18), Levi Schopferer (U16) und Lenny Hilmes (U14) war es die erste Meisterschafts-Teilnahme. „Alle Spieler konnten schöne Partien vorweisen“, war Jugendwart Ulrich van Almsick, der das Turnier organisiert hat, sowohl mit der Leistung seiner Spieler als auch mit dem Verlauf der gesamten Veranstaltung zufrieden.

Von Kathrin Lienig