Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Sparta klettert mit 1:0 über den SCW auf Platz eins
Sportbuzzer Sportmix Regional Sparta klettert mit 1:0 über den SCW auf Platz eins
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:53 27.07.2009
Spielt gegen den alten Klub: Spartas Ex-SCWer Dennis Häusler (vorn) gegen Weendes Akad Civar.
Spielt gegen den alten Klub: Spartas Ex-SCWer Dennis Häusler (vorn) gegen Weendes Akad Civar. Quelle: CR
Anzeige

Sekt oder Selters heißt es ab heute am Mittwoch, 28. Juli, um 17.30 Uhr beim Sparkasse-Göttingen-Cup: Die K.o.-Runden stehen auf dem Programm. Zu Beginn tritt am Sandweg im Duell der Bezirksoberligisten der TSV Holtensen gegen den SCW an, im Anschluss um 19.15 Uhr das Überraschungsteam des Turniers, Kreisligist SV Groß Ellershausen/Hetjershausen, gegen Bezirksligist Sparta.

In den letzten Vorrundenpartien besiegten gestern Abend Kreisligist FC Lindenberg-Adelebsen Bezirksligist GW Elliehausen 2:0 (1:0) sowie Sparta den SCW mit 1:0 (1:0). Für Lindenberg-Adelebsen, das sich mit dem Sieg fürs Viertelfinale qualifizierte, markierten Karakaya (36.) und Gerke (82.) die Tore. Zwar habe der FC gut gespielt, wie Gelb-Weiß-Trainer Günther Friedrichs einräumte, doch habe sein Team auch viele Fehler gemacht und fehlten ihm momentan viele Spieler.

„1:8 war für RSV 05 Blamage“

Für Sparta traf Petkovic (21.) nach einer Standardsituation. Die Rot-Weißen seien in der ersten Hälfte etwas agiler gewesen, der SCW habe nach der Pause eine Vielzahl an Chancen verpasst, berichtete Martin Wagenknecht, Sportlicher Leiter der Weender.

Ein positives Fazit der Vorrunde zog unterdessen Alfred Bonenberger von Mitveranstalter FC Grone. Die Resonanz sei sehr gut, ein leichter Zuschaueranstieg zu verzeichnen gewesen. Dass allerdings Bezirksoberligist RSV 05 als Letzter seiner Vorrundengruppe ausscheidet, sei für den Veranstalter und den Hauptsponsor „sehr unglücklich“. Man habe sich gewünscht, „dass 05 nach den langen Vorplanungen dem Cup einen höheren Stellenwert beimisst“. Der RSV 05 hatte wegen des Testspiels gegen Leipzig die mit A-Junioren ergänzte Reserve auflaufen lassen. Auch beim 1:3 gegen Hagenberg (1. Kreisklasse) waren Junioren und Spieler der zweiten Mannschaft zum Einsatz gekommen – laut Teammanager Jan Steiger, um angeschlagene Spieler zu schonen. Bereits im Vorfeld des Turniers hatte Trainer Holger Koch den Cup kritisiert (Tageblatt berichtete).

Bonenberger habe gehört, dass auch 05-Fans „erbost“ über ihr Team gewesen seien. „Das 1:8 gegen Landolfshausen war für den Verein eine Blamage“, urteilt der Groner Vorsitzende, der Kochs Äußerungen „nicht nachvollziehen“ könne. „Als Sparkasse muss ich doch sagen: Wenn ich so etwas sponsere, dann will ich, dass ein Klub mit einer schlagkräftigen Truppe aufläuft.“

Viertelfinalspiele

Dienstag (SVG-Stadion am Sandweg): 17.30 Uhr: TSV Holtensen – SCW; 19.15 Uhr: SV Groß Ellershausen/Hetjershausen – Sparta.

Mittwoch (BSA Weende): 17.30 Uhr: SVG – Bremke/Ischenrode; 19.15 Uhr: Lindenberg-A.– Landolfshausen.

Die Halbfinals werden am Donnerstag und Freitag um 18 Uhr in Grone ausgetragen. Das Endspiel wird am Sonnabend um 16 Uhr im Stadion am Sandweg angepfiffen.

Von Eduard Warda