Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Drei Anträge an den Landkreis Göttingen
Sportbuzzer Sportmix Regional Drei Anträge an den Landkreis Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:59 26.08.2018
Zum Sportstättenförderprogramm des Landkreises Göttingen stimmt der Fachausschuss über drei Anträge ab. Quelle: Archiv
Anzeige
Bad Grund

Die neunte Sitzung des Gremiums beginnt am Montag, 27. August, um 16.15 Uhr im Rathaus Windhausen, An der Mühlenwiese 1, in Bad Grund.

Drei Anträge nach dem Sportstättenförderprogramm 2017 bis 2021 liegen dem Ausschuss für Kultur, Sport und Partnerschaften für die Sitzung in Bad Grund vor, gestellt von den Vereinen Rot-Weiß Obernfeld, Bovender SV sowie vom Kreissportbund (KSB) Göttingen-Osterode. Der Sportverein Rot-Weiß Obernfeld von 1920 plant den Anbau einer Schiedsrichterkabine an das bestehende Sporthaus. Eingegangen war der Antrag bereits am 4. August 2018. Die Gesamtkosten für das Vorhaben belaufen sich auf 24 500 Euro. Finanziert werden soll es zu einem Teil aus Eigenmitteln von 8250 Euro und Eigenleistungen von 2000 Euro. Zuschüsse von 7350 Euro und 2000 Euro kommen vom Landessportbund und der Gemeinde. Vom Landkreis Göttingen erbittet der Verein eine Zuwendung von 4900 Euro, was 20 Prozent der Gesamtsumme entspricht.

Der Bovender SV von 1861 plant, zwei Tennisplätze zu einem Beachvolleyballplatz umzubauen. Den Förderantrag dazu hatte der Verein am 27. September 2017 gestellt. Die 8330 Euro Gesamtkosten will der Verein über 1666 Euro Eigenmittel, 2499 Euro vom Landessportbund und 2499 Euro von der Gemeinde finanzieren. Vom Landkreis erbittet der Bovender SV 1666 Euro über das Sportstättenförderprogramm.

Dritter Antragsteller für den zweiten Förderteil im Jahr 2018 ist der KSB Göttingen-Osterode, der die vorhandene Heizungsanlage im Hauptgebäude des Zeltlagerplatzes „Auf der Stolle“ erneuern und umbauen will, wie er in seinem Antrag vom 27. November 2017 mitteilte. Für die Finanzierung der Gesamtkosten von 8389,35 Euro stehen 4500,48 Euro an Eigenmitteln zur Verfügung. Zusätzlich zu 2211 Euro vom Landessportbund erbittet der KSB vom Landkreis eine Zuwendung von 1677,87 Euro.

Die Mitglieder des Kreistages hatten am 22. Februar 2017 beschlossen, das nur bis Ende 2016 geltende Sportstättenförderprogramm bis 2021 zu verlängern. Der Antrag dazu wurde gemeinsam von der Gruppe SPD / Bündnis 90/Die Grünen / FWLG sowie der CDU-Fraktion gestellt. Der Altkreis Göttingen hatte den Neu- und Umbau von Sportanlagen im Eigentum von Gemeinden oder Vereinen sowie Erweiterung und Erhalt dieser Anlagen seit 2002 mit mehr als 3,5 Millionen Euro gefördert, hieß es im Antrag. Das entspreche einem Investitionsvolumen von insgesamt mehr als 25 Millionen Euro. Vor der Fusion wurden für die Sportstättenförderung im Altkreis Göttingen 150 000 Euro pro Jahr im Haushalt zur Verfügung gestellt. Mit dem einstimmigen Beschluss im Februar 2017 wurde das Programm auf den Altkreis Osterode am Harz ausgeweitet, wo es zuvor kein entsprechendes Förderprogramm gegeben habe. Bereits im Januar 2017 hatte der Ausschuss für Kultur, Sport und Partnerschaften beschlossen, die Mittel des Sportstättenförderprogramms pro Jahr um mindestens 100 000 Euro auf 250 000 Euro pro Jahr zu erhöhen. Für 2017 wurde die Summe sogar einmalig auf 325 000 Euro erhöht. Die Antragsteller hatten betont, dass es ihnen ein wichtiges Anliegen sei, dass viele Vereine und Gemeinden durch die Landkreis-Förderung für ihre Sportsstätten profitieren können.

Von Rüdiger Franke

Mit dem Sieg der Stadtwerke Göttingen ist beim 18. Sparkassenlauf in Duderstadt die populäre Firmenstaffel über 10 Kilometer zu Ende gegangen. Für die Stadtwerke waren unter anderem der junge Michel Baumbach und die 5-Kilometer-Siegerin Anne Spickhoff an den Start gegangen.

27.08.2018

Mit 1875 Teilnehmern ist der Melderekord aus dem Vorjahr, als 1882 Läufer für den Sparkassenlauf Duderstadt meldeten, bei der 18. Auflage des Volkslaufs nur ganz knapp verfehlt worden.

24.08.2018

Es ist das Aufeinandertreffen der beiden dominierenden Teams der Football--Oberliga: Wenn die Göttingen Generals der BG 74 am Sonntag um 15 Uhr bei den Wolfsburg Blue Wings antreten, wird der Tabellenführer vom frisch entthronten Spitzenreiter empfangen.

24.08.2018