Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Staats und Huth holen acht Titel für die Waspo 08
Sportbuzzer Sportmix Regional Staats und Huth holen acht Titel für die Waspo 08
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:04 11.07.2011
Erfolgreich bei Norddeutschen Meisterschaften: Esther Denecke (links) und Eva Schettler von Waspo 08 im Zweier-Kanu auf Rennstrecke in Hamburg.
Erfolgreich bei Norddeutschen Meisterschaften: Esther Denecke (links) und Eva Schettler von Waspo 08 im Zweier-Kanu auf Rennstrecke in Hamburg. Quelle: Bode
Anzeige

Erfolgreichste Sportler waren Max Staats und Marvin Huth (AK 14), die alle acht Titel für die Waspo einfuhren. Im KI über 1000 m und 2000 m wurde Staats Norddeutscher Meister, sowie Huth über 200 m. Jeweils einen zweiten Platz belegten Staats auf 200 m und Huth auf der 1000-Meter-Distanz. In den Mannschaftsbooten waren sie unschlagbar und fuhren im KII über 200 und 500 m mit deutlichem Vorsprung ins Ziel. Im KIV fuhren sie zusammen mit Lion Schettler und Christian Winnen (VK Nord), ließen ihren Gegnern keine Chance und gewannen die Titel über 200- und 500 m.

Im KII konnten sich Schettler und Winnen über 200 m und 2000 m über einen dritten Rang freuen. Eva Schettler gewann über 500 und 1000 m Bronze. Im KII der Damen LK erreichte sie zusammen mit Esther Denecke über die gleichen Strecken die gleichen Platzierungen. Denecke gewann im KI über 100 m ebenfalls Bronze. In der männlichen Jugend gewann Till Steffen im KIV über die 500-m-Distanz mit den Fahrern der RG Niedersachsen den dritten Platz. Sebastian Fischer (AK 12) erreichte in seinem Lauf über 200 m Rang drei.

Bei den Wertungen im Kanumehrkampf, bei denen die Paddelleistungen im KI mit Ergebnissen im Laufen sowie einer athletischen Übung addiert werden, wurde Staats von den 20 angetretenen Teilnehmern der AK 14 Norddeutscher Meister. Huth belegte den dritten, Lion Schettler den sechsten Platz. In der AK 16 erreichte Steffen den dritten Rang.

Trainer Alexander Baum war über die Ergebnisse zufrieden: „Unsere Boote laufen gut, und so werden wir auf den Deutschen Meisterschaften in München in acht Wochen ein Wörtchen mitzureden haben. Es wird sicher nicht leicht werden, aber wir haben gute Chancen auf Platzierungen in den Endläufen.“

bod