Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Stadtmeisterschaften des TSC Göttingen von Generalabsage betroffen
Sportbuzzer Sportmix Regional Stadtmeisterschaften des TSC Göttingen von Generalabsage betroffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 25.03.2020
Tennisspiele bei Sonnenschein und einer Schale Erdbeeren: Die Stadtmeisterschaften des TSC Göttingen fallen in den Zeitraum, für den der Deutsche Tennisbund bereits alle Turniere abgesagt hat. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Göttingen

Mit der Breitensport-Aktion „Deutschland spielt Tennis“ eröffnen viele Vereine –auch in der Region – Ende April die Freiluftsaison. Daraus wird in diesem Jahr nichts. Wie alle anderen Lebens- und Arbeitsbereiche ist auch die deutsche Tennislandschaft massiv von den Auswirkungen der Corona-Krise beeinträchtigt.

Das Präsidium des Deutschen Tennis Bundes (DTB) aber auch der Tennisverband Niedersachsen Bremen (TNB) haben auf die aktuellen Entwicklungen reagiert, damit die Vereine entsprechend vorgehen können. Normalerweise hätten in den kommenden Wochen in vielen Klubs Arbeitseinsätze stattgefunden, um die Plätze für die Sommersaison herzurichten. All dies muss derzeit ruhen.

Anzeige

In Anlehnung an die Vorgaben des DTB hat der Landesverband entschieden – damit auch die Vereine Planungssicherheit haben – den Start der Punktspielsaison bis in den Juni hinein zu verschieben. Als Starttermin wurde Sonntag, 7. Juni, (Jugend einen Tag früher) ins Auge gefasst. Das heißt, dass, ähnlich wie in vergangenen Jahren auch, einige Spieltage vor und einige nach den Sommerferien ausgetragen werden. Dieses gilt für den Erwachsenen- und auch den Jugendbereich.

Bis einschließlich des ersten Juni-Wochenendes werden alle Ranglisten- und Leistungsklassen-Turniere abgesagt. Davon betroffen sind auch die offenen Stadtmeisterschaften des Tennis- und Ski-Clubs Göttingen, deren 44. Auflage traditionell am Pfingstwochenende – vom 29. Mai bis zum 1. Juni – stattfinden sollte. „Wir haben bisher noch nicht offiziell abgesagt“, berichtet Denes von Kallay, der mit seiner Frau Joelle seit Jahren die Turnierleitung inne hat. Chancen, einen Ersatztermin zu finden sieht er kaum, „wenn anschließend erst die Punktspiele beginnen sollen“.

Für den Bereich des DTB gibt es außerdem eine komplette Absage der 1. und 2. Damen-Bundesliga. Die Deutschen Jugendmeisterschaften Sommer 2020 in Ludwigshafen sind für den geplanten Termin (4.-7. Juni) ebenfalls abgesagt. Ein Termin im Spätsommer wird geprüft.

Von Kathrin Lienig