Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Stahlrösser visieren Einzug ins kleine Finale an
Sportbuzzer Sportmix Regional Stahlrösser visieren Einzug ins kleine Finale an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 30.09.2009
Stahlrösser im Einsatz: Raphael Kopp (rechts) ersetzt am Sonnabend den verletzten André Kopp und wird an der Seite von Manuel Kopp beim Final-Five-Turnier an den Start gehen.
Stahlrösser im Einsatz: Raphael Kopp (rechts) ersetzt am Sonnabend den verletzten André Kopp und wird an der Seite von Manuel Kopp beim Final-Five-Turnier an den Start gehen. Quelle: Pförtner
Anzeige

„Wenn wir das Spiel um den dritten Platz erreichen, dann sind wir zufrieden“, so Manuel Kopp, der die personelle Situation dabei zu keiner Zeit aus den Augen lässt. Denn wie schon vor zwei Wochen wird an seiner Seite nicht sein eigentlicher Partner André Kopp spielen (Fußgelenkbruch) sondern erneut Raphael Kopp aus dem Zweitliga-Team des Vereins zum Einsatz kommen. „Das Problem ist, dass wir selten zusammentrainieren können. Aber dafür klappt es richtig gut“, erklärt der Bundesliga-Akteur.
Das Final-Five-Turnier sehen die Kopps als Vorbereitung für die Deutsche Meisterschaft, die am Wochenende 16./17. Oktober in Herzogenrath stattfindet. „Wir haben bisher ja nur beim ersten Final-Five-Turnier zusammengespielt. Mal sehen, wie es dieses Mal klappt. Gespannt sind wir auch darauf, ob uns unsere Gegner nun schon besser ausrechnen können und ob sie uns letztes Mal vielleicht unterschätzt haben“, sagt Manuel Kopp. Die drei Weltcup-Plätze und die beiden Tickets zur Weltmeisterschaft, die in der Final-Five-Serie ausgespielt werden, haben die Stahlrösser vorerst nicht mehr im Blick.

Chancen gegen Zscherben

Gegner der Stahlrösser werden auch am Sonnabend die Tandems aus Gärtringen, Ginsheim, Zscherben und Ehrenberg sein. Chancen auf einen Erfolg rechnen sich die Kopps dabei vor allem gegen Zscherben aus. Beim ersten Final-Five-Turnier gab es ein 3:3-Unenentschieden gegen den Konkurrenten, jedoch seien die Eichsfelder das bessere Duo gewesen. Einen 4:3-Überraschungssieg hatten die Kopps gegen Ehrenberg gefeiert. „Der Torwart hat nach Verletzung zum ersten Mal wieder gespielt und war noch nicht bei 100 Prozent“, räumt Manuel Kopp ein. Nur Außenseiterchancen rechnet er sich und seinem Partner Raphael gegen Gärtringen und Ginsheim aus.

Von Kristin Kunze

30.09.2009
Regional Handball-Regionsoberliga Männer - HSG Plesse-Hardenberg gewinnt Nachbarderby
29.09.2009