Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Stahlross II: 3:2-Erfolg im Topspiel
Sportbuzzer Sportmix Regional Stahlross II: 3:2-Erfolg im Topspiel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:17 14.03.2012
Von Michael Bohl
Behauptet den Ballbesitz: Obernfelds Julian Kopp (l.) im Duell mit Zscherbens Norbert Seils.
Behauptet den Ballbesitz: Obernfelds Julian Kopp (l.) im Duell mit Zscherbens Norbert Seils. Quelle: Walliser
Anzeige
Obernfeld

Stahlross Obernfeld II gewann auch das Topduell gegen den bisherigen Spitzenreiter RSV Zscherben II. Mit dem 3:2-Sieg im direkten Vergleich verdrängten die Kopps den Gegner zugleich vom Platz an der Sonne und übernahmen selbst die Tabellenführung. Schon in der zweiten von insgesamt 14 Spielminuten sperrte Julian Kopp seinen Mitspieler gekonnt frei, so dass dieser einen satten Flachschuss zum 1:0 ins Netz jagen konnte.

Zwar glichen die Gäste im Gegenzug aus, doch mit der Halbzeitsirene drückte Raphael Kopp die Kugel nach toller Vorarbeit seines Partners, der sich auf engstem Raum gegen beide Gegenspieler durchgesetzt hatte, zum 2:1 über die Linie. Nach dem Muster des ersten Treffers erhöhte Raphael Kopp kurz nach der Pause auf 3:1 – allerdings traf er dieses Mal unter die Latte. Erneut gelang Zscherben vom Anstoß weg ein Torerfolg, aber die Kopps brachten den 3:2- Vorsprung geschickt über die Zeit. Sie kombinierten geduldiger als in der Vergangenheit, suchten nicht jeden, sondern nur den sicheren Abschluss, ohne dabei in ernsthafte Zeitspiel-Konflikte zu geraten.

Mit dem ersten Angriff gingen die Obernfelder im zweiten Spiel gegen Schlusslicht VfH Mücheln durch Julian Kopp in Front. Danach beherrschten sie den Gegner sicher, führten beim Seitenwechsel bereits mit 4:0 und fuhren schließlich einen 5:0-Erfolg ein.

Weitaus schwerer taten sich die Kopps gegen den Tabellenvorletzten SG Chemie Zeitz. Zweimal gingen sie in Führung, zweimal waren sie danach unaufmerksam und ließen den Ausgleich zu. Dann aber brachte Julian Kopp eine Ecke scharf und präzise herein, und sein Mitstreiter markierte das 3:2. Mit einem Viermeter in den Winkel zum 4:2 setzte Raphael Kopp auch den Schlusspunkt unter einen erfolgreichen Heimspieltag.