Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Stahlross Obernfeld qualifiziert sich für Pokalfinale
Sportbuzzer Sportmix Regional Stahlross Obernfeld qualifiziert sich für Pokalfinale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 25.02.2018
Sandra Rakebrand (Mitte) und Jennifer Kopp (links) stehen im Deutschlandpokalfinale.
Sandra Rakebrand (Mitte) und Jennifer Kopp (links) stehen im Deutschlandpokalfinale. Quelle: Helge Schneemann
Anzeige
Obernfeld

Punktgleich, aber mit einem Tor besser wurde der RSV Frellstedt I Tagessieger. Außenseiter RSV Jänkendorf (Sachsen) trat die lange Reise ins Eichsfeld krankheitsbedingt erst gar nicht an. Da sich nur vier der fünf übrigen Tandems für die Endrunde qualifizieren, musste ein Duo aus dem Wettbewerb ausscheiden. Dieses Los traf ausgerechnet mit der zweiten Vertretung des RSV Frellstedt das jüngste Paar des Teilnehmerfeldes.

Durchweg spannende Spiele auf Augenhöhe konnten die Zuschauer genießen. So starteten die Stahlrösserinnen mit einem knappen 3:2-Sieg über Frellstedt II sichtlich erleichtert in die Vorschlussrunde. Auch der RSV Tollwitz wurde in einem engen Spiel mit 3:2 bezwungen. Dabei nahmen die Obernfelderinnen an den Sachsen-Anhaltinerinnen erfolgreich Revanche für die 3:4-Niederlage im Ligapunktspiel.

Schon vor dem dritten Match des Heimduos stand nach der dritten Niederlage von Frellstedt II die Obernfelder Finalteilnahme fest. Gegen Frellstedt I mussten sich Rakebrand/Kopp mit 1:3 geschlagen geben. So richtig scheinen die Ostniedersächsinnen den Eichsfelderinnen nicht zu liegen. Mit 4:2 hielten die Stahlross-Damen in ihrer letzten Partie den Reideburger SV (Sachsen-Anhalt) mit 4:2 auf Distanz. In der abschließenden Begegnung sicherte sich Frellstedt I gegen Tollwitz mit 4:3 endgültig Rang eins.

Von Berthold Kopp