Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Stahlross Obernfeld triumphiert
Sportbuzzer Sportmix Regional Stahlross Obernfeld triumphiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:51 25.06.2018
Sandra Rakebrand vom RV Stahlross Obernfeld (l.), hier gegen den RSV Frellstedt I, fährt mit Jennifer Kopp zur Deutschen Meisterschaft. Quelle: HS
Anzeige
Eichsfeld

Sandra Rakebrand und Jennifer Kopp vom RV Stahlross Obernfeld haben die Punktrunde in der 1. Radpolo-Bundesliga mit fünf Punkten Vorsprung gewonnen. Mit dem Zugewinn von neun Punkten am letzten Spieltag machten es die Stahlrösserinnen vor heimischen Publikum ihren Radball-Kollegen gleich und qualifizierten sich direkt für die Deutsche Meisterschaft am 21. Oktober 2018 im ostwürttembergischen Neresheim.

Heimspieltag des RV Stahlross Obernfeld

Dabei nahmen die entschuldigten Absagen der Teams vom RV Etelsen und RSG Ginsheim bereits im Vorfeld die Spannung aus dem Kampf um die Liga-Meisterschaft, den Platzierungen für das DM-Qualifikationsturnier Final-Six Anfang September und den Abstieg. Während Etelsen den Klassenerhalt bereits vor dem Saisonfinale in der Tasche hatte, war Schlusslicht Ginsheim schon am vorletzten Spieltag abgestiegen. Die Spiele der beiden abwesenden Duos wurden jeweils mit 0:5 gewertet, womit die Obernfelderinnen den Rundensieg fast kampflos einfuhren.

Anzeige

Rakebrand und Kopp werden zum Auftakt kalt erwischt

Kalt erwischt wurden Rakebrand/Kopp dann doch in der Auftaktbegegnung gegen den Deutschlandpokalsieger und Angstgegner RSV Frellstedt I. Die routinierten Ostniedersächsinnen siegten gegen die Gastgeberinnen überraschend deutlich mit 7:2 und sicherten sich am Ende die Vizemeisterschaft. In der zweiten und gleichzeitig letzten Obernfelder Partie kamen die Eichsfelderinnen zu einem sicheren 5:2-Erfolg über den wieder mit Ersatz angetretenen Deutschen Meister RKB Wetzlar. Die Mittelhessen qualifizierten sich mit dem Zugewinn von fünf Punkten und Rang sieben als letztes Tandem für das Final Six. Neben den beiden Hessen-Teams RSG Ginsheim und RSV Naurod muss auch der RSV Jänkendorf (Sachsen) den Weg in die zweite Liga antreten.

Von Berthold Kopp

Anzeige