Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Stahlross Obernfeld übernimmt Tabellenspitze
Sportbuzzer Sportmix Regional Stahlross Obernfeld übernimmt Tabellenspitze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:44 28.01.2019
Faust auf den Sieg: Andre Kopp (links) und Raphael Kopp vom RV Stahlross Obernfeld I haben die Tabellenführung in der Radball-Bundesliga übernommen. Quelle: Helge Schneemann
Eichsfeld

Janek Voß und Simon Voß von Obernfeld II holten ihre ersten drei Bundesligapunkte, stehen aber nach dem Saisonauftakt mit Rang zehn auf einem Abstiegsplatz.

Elanvoll starteten die Kopps in der Krofdorfer Schulsporthalle in das Vereinsduell mit der eigenen Zweiten. Wobei der 10:0-Kantersieg der Ersten am Schluss ein wenig zu hoch ausfiel. Auch im anschließenden Match gegen den Aufsteiger RMC Stein II agierte der Bundesligasieger aus der letzten Saison, Stahlross I beim 8:1-Erfolg sehr konzentriert und ließ von Anfang an keine Zweifel aufkommen, wer hier als Sieger vom Platz fährt.

Krofdorf schwächelt

Bereits im Eröffnungsspiel gegen den RMC Stein II schwächelte der letztjährige Deutsche Meisterschafts-Fünfte und Gastgeber RSV Krofdorf beim 5:5-Remis. Doch gegen Obernfeld II sollte es für die Hessen noch schlimmer kommen. Nach dem 1:1-Halbzeitstand schossen die Voß-Brüder Tor um Tor eine 5:1-Führung heraus.

Da tat der zweite Gegentreffer zum 5:2 in der letzten Minute den Stahlrössern nicht mehr weh. Auch die Kopps nutzten anschließend die schwache Tagesform der Heimmannschaft und fegten das Krofdorfer Tandem gar mit 9:2 vom Parkett.

Obernfeld gegen Stein ohne Chance

Gegen den Deutschen Meister RMC Stein I fand Stahlross II in der nächsten Partie allerdings kein Rezept und unterlag deutlich mit 1:9. Aber der Überraschungssieg gegen Krofdorf ließ bei den Voß-Brüdern Hoffnung auf einen weiteren Punktgewinn in ihrer letzten Partie gegen den Aufsteiger Stein II aufkeimen. In der spannenden Begegnung musste sich am Ende Obernfeld II dann doch mit einer knappen 4:6-Niederlage gegen die Mittelfranken geschlagen geben.

Im letzten Match des Tages trennten sich die beiden Meisterschaftsfavoriten Obernfeld I und Stein I leistungsgerecht mit 2:2 unentschieden. Aufgrund eines weniger absolvierten Spieles rangiert Stein I mit sieben Punkten aus drei Spielen auf dem dritten Tabellenplatz.

Von Berthold Kopp

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einer Energieleistung haben die Volleyballerinnen des Tuspo Weende ihre Siegesserie in der Regionalliga fortgesetzt. 2019 bleiben sie damit ungeschlagen, nebenbei glückte durch den 3:2 (25:21, 15:25, 25:15, 16:25, 15:11)-Erfolg gegen den VC Osnabrück die Revanche für die deutliche 0:3-Hinspielniederlage.

28.01.2019

n der Tischtennis-Landesliga machte nur die SG Lenglern aus ihrem Heimrecht Zählbares: Wolfsburg wurde mit 9:1 nach Hause geschickt. Dagegen unterlagen sowohl der TTV Geismar gegen Rhumspringe (7:9) als auch die Torpedo-Reserve gegen Vechelde (3:9).

28.01.2019

In der Tischtennis-Verbandsliga hat der Bovender SV mit 9:6 beim TSV Heiligenrode gewonnen und sich damit in der Tabellen an diesem Konkurrenten vorbei auf Rang sieben geschoben.

28.01.2019