Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Stahlross Obernfeld übernimmt Weltcup-Führung
Sportbuzzer Sportmix Regional Stahlross Obernfeld übernimmt Weltcup-Führung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 29.04.2019
Raphael Kopp (vorn) und André Kopp führen nach zwei von acht Weltcup-Turnieren. Quelle: Helge Schneemann
Obernfeld

Der RV Stahlross Obernfeld mit André Kopp und Raphael Kopp hat erwartungsgemäß das zweite Radball-Turnier in der laufenden Weltcupserie souverän gewonnen. Im nordhessichen Albungen, einem Stadtteil von Eschwege, waren die gegnerischen Mannschaften in der abendlichen Finalrunde einfach zu schwach. Als Vorrundenzweiter der Gruppe eins besiegten die Kopps im Halbfinale den bis dahin verlustpunktfreien Sieger der Gruppe zwei, den wieder ersatzgeschwächt angetretenen Bundesligadritten RSV Waldrems, deutlich mit 10:2. Im sehr einseitig geführten Endspiel ließen die Obernfelder auch beim 8:2-Kantersieg gegen den überforderten RV Dornbirn I (Österreich) keine Zweifel über den Favoritenstatus aufkommen.

Dabei zeigten die Stahlrösser in der Vorrunde bei zu viel Risiko noch keine besonders guten Leistungen. Zwar wurde der Bezirksligist RVE Albungen (spielte mit der Ausrichter-Wildcard) mit 11:1 ebenfalls zweistellig abgefertigt, aber bereits im Match zwei unterlag man dem späteren Finalisten Dornbirn überraschend mit 1:2. Es folgte ein standesgemäßer 6:1-Erfolg über die Tschechen vom TJ Sokol Zlin. Um das Halbfinale zu erreichen, durften sich die Obernfelder im letzten Gruppenspiel gegen den Außerseiter VC Dorlisheim (Frankreich) keine Niederlage erlauben. Am Ende reichte es mit einer bescheidenen Leistung zum knappen 5:4-Sieg und den zweiten Gruppenplatz hinter dem punktgleichen RV Dornbirn. In der Abendveranstaltung besannen sich die Kopps auf ihre individuelle Stärke und kamen mit leicht veränderter Taktik zum hochverdienten Turniersieg. Dadurch übernahmen die Stahlrösser nach zwei von acht Turnieren mit 80 Punkten auch die Weltcup-Führung, vor dem punktgleichen RV Dornbirn und dem in Albungen Drittplatzierten RMV Pfungen (Schweiz).

Von Berthold Kopp

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Reit- und Fahrverein Holzerode startet mit einem Doppelevent in die Turniersaison. Neben den traditionellen Geländetagen gibt es bereits am 1. Mai ein WBO-Turnier inklusive „Jump and Dog“.

29.04.2019

Der TC Gieboldehausen hat für den jüngeren Tennis-Nachwuchs ein Turnier organisiert, das der Vorbereitung auf die Freiluftsaison 2019 dienen sollte.

29.04.2019

Neben einem deutlichen Teilnehmerplus und Göttinger Siegern konnten sich die Veranstalter der 15. Tour d’Energie auch über gute Wettkampfbedingungen freuen: Entgegen der Wettervorhersagen blieben Regenschauer aus. Die Zahl der Verletzten stieg dagegen leicht.

28.04.2019