Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Starke Weiten beim Frühjahrswerfertag der LG Göttingen
Sportbuzzer Sportmix Regional Starke Weiten beim Frühjahrswerfertag der LG Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:01 25.04.2018
Martin Koch (LGG) übertraf er zum wiederholten Mal die Norm für die nationalen U23-Meisterschaften
Martin Koch (LGG) übertraf er zum wiederholten Mal die Norm für die nationalen U23-Meisterschaften Quelle: Foto: Harald Wenzel
Anzeige
Göttingen

Sein weitester Wurf mit dem 5kg-Gerät landete bei 70,62 Metern. Weltweit sind nur ganz wenige U18-Athleten in der Lage, den Hammer jenseits der 70-Metermarke landen zu lassen.

Mit dem 6kg-Hammer übertrafen Tobias Kruse und Lasse Terschüren, beide SVG GW Bad Gandersheim, die 50m-Marke mit 56,43 und 54,74 Metern. Eine im nationalen Rahmen absolute Spitzenweite erzielte Lara Hundertmark (Einbecker SV) in der weiblichen U16-Jugend mit 50,04 Metern.

Lennart Hundertmark (Einbecker SV) überzeugte bei den männlichen U14-Jugendlichen mit 41,81 Metern ebenso wie Lennart Jörn (SVG GW Bad Gandersheim), der in der U16-Klasse mit 47,59 Metern gewann. Die Zwillinge Lena und Nina Schulz (TSV Brunkensen) setzten sich bei den Frauen mit 44,34 und 42,69 Metern auf den zweiten und dritten Platz der Landesbestenliste.

Aus Sicht der veranstaltenden LGG war es wieder einmal Martin Koch, der sich hervorragend in Szene setzen konnte. Mit dem 2kg-Diskus übertraf er zum wiederholten Mal die Norm für die nationalen U23-Meisterschaften. Seine Siegesweitre betrug 42,54 Meter. Auch den Kugelstoß entschied er mit 13,94 Metern klar für sich.

Von Gerd Brunken