Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Starker Einstand in neue Spielklasse
Sportbuzzer Sportmix Regional Starker Einstand in neue Spielklasse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:40 19.09.2012
Zehnfacher Torschütze: Paul Kupsch vom MTV Geismar.
Zehnfacher Torschütze: Paul Kupsch vom MTV Geismar. Quelle: CR
Anzeige
Göttingen

Männliche B-Jugend

MTV Geismar – JSG Wittingen Stöcken 23:23 (8:12). Durch Absagen geschwächt, gelang den Gastgebern erst Mitte der ersten Halbzeit die erste Führung zum 5:4, die bis zum 8:7 gehalten werden konnte. Danach ließen die Gäste bis zur Pause keinen Treffer der Südstädter mehr zu. Nach Wiederanpfiff hielt die JSG zunächst lange einen Vier-Tore-Vorsprung, doch der MTV gab nicht auf und ging in der 45. Minute mit 19:18 in Führung.

Als die Gäste drei Minuten vor Schluss 22:20 führten ordnete Geismars Trainer Boyraz eine offene Manndeckung an, die eine 23:22-Führung nach sich zog. Der Gast glich dann aber doch noch aus. – Tore MTV: Kupsch (10), Teune (4), Nörtemann (3), Möller (3), Wobst (2), Steinecke (1).

Weibliche B-Jugend

HSV Vechelde-Woltorf – MTV Geismar 16:26 (10:17). Ein gelungener Einstieg in die Landesliga: Nach nervösem Beginn (3:5) kamen die Gäste immer besser ins Spiel und nutzen die sich ihnen bietenden Lücken im Angriff, um Tor um Tor heran zu kommen und dann auf 8:5 davon zu ziehen.

Obwohl die Abwehr der Geismaranerinnen insgesamt noch zu offen agierte, konnte bis zur Halbzeit ein beruhigender Vorsprung herausgespielt werden. Nach der Pause stand die Defensive besser und die MTV-Spielerinnen wurden in den Einzelaktionen mutiger. Torfrau Nadine Merz hatte einen großen Anteil am klaren Erfolg ihrer Mannschaft. – Tore MTV: Hille (13/3), Mattern (6), Barp (3), Tietze (2), Gieschler  (1), Bährens (1).

Männliche C-Jugend

HG Rosdorf-Grone – MTV Braunschweig 37:19 (16:10). Ein souveräner Start-Ziel-Sieg der HG, deren Rückraum mit Marvin Hornig, Lasse Messerschmidt und Jonas Mündemann überzeugte. Der Sieg war zu keiner Zeit gefährdet, auch wenn sich die MTV-Jungs vor allem in der Ersten Halbzeit tapfer wehrten.

Über 5:2 und 14:6 warf sich die HGRG einen Pausenvorsprung von sechs Toren heraus. In der zweiten Halbzeit setzten sich die Rosdorfer mit einem entscheidenden Zwischenspurt auf 26:14 ab Spiel gehen würde. Torhüter Hermann-Koch trug mit einigen schönen Paraden dazu bei, dass es bei nur 14 Gegentore blieb. – Tore HG: Messerschmidt (10), Hornig (10/1), Mündemann (9), Proffen (4), Seibt (2), Kehler (2/1).

kal