Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Stimmungsgeladen: HG empfängt TV Jahn
Sportbuzzer Sportmix Regional Stimmungsgeladen: HG empfängt TV Jahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 09.08.2011
Starker Rückkehrer: Christian Grewe (hier noch 2009 im Trikot der HG-Reserve) spielt eine enorm gute Vorbereitung.
Starker Rückkehrer: Christian Grewe (hier noch 2009 im Trikot der HG-Reserve) spielt eine enorm gute Vorbereitung. Quelle: Pförtner
Anzeige
Rosdorf

„Für mich ist es ein Vorbereitungsspiel wie jedes andere. Aber natürlich will man den eigenen Bruder schlagen“, sagt Hubertus Brandes, der von beiden Seiten eine engagierte Partie erwartet: „Wenn wir in der Deckung gut stehen, schauen wir einfach, was da gehen kann.“ Mit Christian Büthe, Markus Schengel und Simon Eichhorn kann HG-Trainer Mirko Jaissle gleich drei starke Torhüter aufbieten. Und mit Rückkehrer Christian Greve (zuletzt TV Stadtoldendorf) hat sich in den bisherigen Testspielen auf den Außenpositionen nicht nur ein starker Torjäger herauskristallisiert, auch in der Abwehr erweist sich Greve offensichtlich als starker Mann.

„Mit Duderstadt treffen wir auf einem Derbygegner und rechnen daher auf guten Besuch“, versäumt es HG-Trainer Mirko Jaissle nicht, die Werbetrommel zu rühren: „Meine Jungs brennen jedenfalls auf dieses Spiel. Das ist eine echte Standortbestimmung.“

Auch für Lars Rindlisbacher, der zusammen mit Kreisläufer Nerijus Kesilis den TV Jahn Duderstadt trainiert, hat die Partie einen besonderen Reiz, zumal der Bankcoach mit der HG Rosdorf-Grone über viele Jahre als Trainer Höhen und Tiefen erlebt hat. Jetzt allerdings gilt sein volles Engagement den Eichsfeldern, mit denen er gerne ein Erfolgserlebnis verbuchen will. Am vergangenen Wochenende hatte der TV Jahn in Nordhausen gegen den Ligarivalen TG Münden 24:28 und beim Oberligisten Eiche Dingelbe unweit von Hildesheim 24:29 verloren: „Im letzten Test vor dem dreitägigen Trainingslager am kommenden Wochenende in Sondershausen wollen wir uns weiter einspielen und Erkenntnisse gewinnen“, hofft Rindlisbacher, „und das völlig unabhängig vom Ergebnis“. Bis zum Saisonbeginn am 4. September bei Zweitliga-Absteiger EHV Aue habe man noch vier Wochen, „in denen wir dann noch einige Fortschritte erwarten, um gut gerüstet in die Saison zu gehen,“ unterstreicht der Coach. Außer dem Hildesheimer Chris Meiser, der noch „in Ruhe seine Schulterverletzung auskuriert, sind alle Spieler fit und dabei“, verspricht Rindlisbacher. Also auch der Litauer Sereicikas, „der gute Ansätze zeigt“ und der Lette Grisanovs, „der sich laut Manager Ekkehard Loest „als eine echte Verstärkung entpuppt.“

Von Ferdinand Jacksch