Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Stolle-Zeltlager bei Dahlenrode wird zum Südsee-Paradies
Sportbuzzer Sportmix Regional Stolle-Zeltlager bei Dahlenrode wird zum Südsee-Paradies
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 30.07.2019
Piratenshow im Südseecamp: Auf der Stolle ging es in der letzten Ferienfreizeit des Kreissportbundes abenteuerlich zu. Quelle: R
Anzeige
Dahlenrode

Abschluss der vier vom KSB Göttingen organisierten Freizeiten war die „Südsee-Stolle“ für Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren, die am vergangenen Sonnabend zu Ende gegangen ist.

Abkühlung im Stolle-Pool

Echte Südsee-Temperaturen haben die 230 Kinder in den sieben Tagen genossen. Entsprechend gut frequentiert war auch der Pool auf dem 50000 Quadratmeter großen Gelände. „Wir haben immer eine bestimmte Anzahl Kinder ins Becken gelassen, es dann komplett wieder geräumt und dem nächsten Schwung die Gelegenheit gegeben sich abzukühlen“, berichtet Stefanie Münter, die zum Leitungsteam dieser Freizeit gehörte und mit ihrem Mann Niklas und den beiden Kindern (3 und 1) dort war. Auch das kleine Dahlenroder Freibad war immer wieder Anlaufpunkt kleinerer Gruppen.

Sie und ihre „Kollegen“ haben den Kindern gemeinsam mit den Betreuern ein Ferienparadies geschaffen – immer mit Blick auf die hohen Temperaturen. „Die Turnierspiele in den einzelnen Sportarten haben wir in die frühen Morgen- und späten Abendstunden gelegt, damit keines der Kinder zu lange in der prallen Sonne sitzen musste“, erzählt Münter.

Chor singt alte Stolle-Hits

Der Tag der Kinder war vollgepackt mit Aktionen: Vier Tage lang konnten sie vormittags unter bis zu 20 verschiedenen Workshop-Angeboten wählen. Diese reichten von verschiedenen Sportarten, über Musical und Tanz bis hin zu kreativen Offerten. Dabei wurden beispielsweise auch Postkarten gebastelt und nach Hause geschickt – Nostalgie pur. Dazu zählten auch die Zusammenkünfte des Stolle-Chors, der viele traditionelle, auf der Stolle seit Jahrzehnten gesungene Lieder in seinem Repertoire hat.

Die große Abenteuerrallye führte die einzelnen Zeltgruppen an mysteriöse Orte, wo jede Menge spannende Überraschungen auf sie warteten. Am Ende ging es darum, den geheimnisvollen Piratenschatz zu finden.

Programm bis nach Sonnenuntergang

Bei der Jagd auf den Stolle-Pokal galt es wieder, alle großen und kleinen Rätsel zu lösen. Den Höhepunkt bildete –wie immer das große Abschlussfest mit Pokalverleihung und großer Feuershow. Hier wurden auch die während der Woche eingeübten Choreografien vorgeführt.

Bis in die Abendstunden waren die Kinder viel beschäftigt: Ob beim Bingo, in der Stolle-Disco oder bei Nachtwanderungen. Müde und zufrieden fielen die meisten jungen Teilnehmer abends in ihre warmen Zelte.

Steigende Belegungszahlen auf der Stolle

Zufrieden ist auch Klaus Dressler, Geschäftsführer und Vorstandssprecher des KSB Göttingen mit dem Verlauf der insgesamt vier Freizeiten, die der Sportbund in diesem Sommer ausgerichtet hat. 700 Teilnehmer waren dabei. „Die Tendenz ist steigend“, freut sich der KSB-Verantwortliche, der das steigende Interesse auch darauf zurückführt, dass immer wieder in die seit Jahrzehnten als Ferienstätte existierende Anlage investiert wird. „Auch wenn manche Dinge, wie beispielsweise neue Fliesen in den Duschen, nicht auf den ersten Blick sichtbar sind, verändern wir immer wieder etwas.

Multifunktionsplatz wird gebaut

Im kommenden Frühjahr soll auf dem Gelände ein Multifunktionsplatz entstehen, auf dem Handball, Basketball und Fußball gespielt werden kann. Außerdem wird der Platz über eine Netzanlage verfügen, sodass auch Volleyballer, Tennis und das für die Stolle so charakteristische Ringtennis gespielt werden kann. „Das wird ein Kunstrasenplatz werden, der ein Kork-Granulat erhält“, berichtet Dressler von dem nächsten Großprojekt.

Dadurch erhoffen sich die KSB-Verantwortlichen, dass das Zeltlager noch mehr als bisher von Vereinen oder Teams an den Wochenenden gebucht wird. „Unsere Saison reicht von Ostern bis Ende Oktober. Als nächstes kommt beispielsweise ein große kirchliche Gruppe, aber wir haben auch Schulklassen und DLRG- oder Kindergarten-Gruppen zu Gast.“

Von Kathrin Lienig

Der neun Jahre alte Wutzelmann – im Besitz von Volker Schleusner aus Marlow in Mecklenburg-Vorpommern – hat am Sonntag das Seejagdrennen, das wichtigste Rennen am letzten Tag der Bad Harzburger Galopprennwoche gewonnen.

29.07.2019

Mit einem zweiten Platz und 583 Schlägen hat das Team 2 des MGC Göttingen „Göttingen Pirates“ das vierte Punktspiel der 3. Minigolf-Bundesliga Nord Staffel 2 beendet.

29.07.2019

Das erste von fünf Testspielen hat der Oberliga-Aufsteiger TV Jahn Duderstadt gegen den ambitionierten Handball-Drittligisten Eintracht Hildesheim verloren. Die Duderstädter unterlagen mit 26:40 (12:19). Am Mittwoch tritt Hildesheim beim Northeimer HC an.

29.07.2019