Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional TSV Nesselröden richtet Beachvolleyball-Turnier aus
Sportbuzzer Sportmix Regional TSV Nesselröden richtet Beachvolleyball-Turnier aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 26.06.2013
Energisch am Netz: Göttingens Alexa Rüther, die mit ihrer Partnerin Luisa Peter stark aufspielte.
Energisch am Netz: Göttingens Alexa Rüther, die mit ihrer Partnerin Luisa Peter stark aufspielte. Quelle: Kunze
Anzeige
Nesselröde

Und die Lokalmatadoren schlugen sich gegen die starke Konkurrenz beachtlich. Bei den Herren gelang dem Duo Stefan Kwoczek/Timo von Marcard sogar der Sprung ins Finale, wo sie allerdings den souveränen Göttingern Nils Bartels/Stefan Koppermann deutlich mit 7:15, 6:15 unterlagen.

Im Halbfinale war es zum vereinsinternen Nesselröder Duell zwischen Kwoczek/von Marcard sowie Guido Leineweber/Fabian Napp gekommen. Kein Wunder, dass sich fast alle Zuschauer deshalb an Feld Nummer vier versammelten, als die TSV-Herren, die sonst gemeinsam in der Bezirksliga spielen, sich dort gegenüberstanden.

Überraschend schnell vorne

In Satz Nummer eins lagen Leineweber/Napp überraschend schnell vorne, gewannen ihn schließlich mit 15:7. „Da ist bei uns gar nichts gelaufen“, stellte von Marcard fest. Einen ähnlichen Verlauf nahm auch Durchgang zwei, nur dass diesmal Leineweber/Napp genauso chancenlos waren wie Koczek/von Marcard in Satz eins. Diese siegten mit 15:7 und sicherten sich auch Durchgang drei mit 15:12.

Im Spiel um Platz drei mussten Leineweber/ von Marcard der Kombination Schulz/Wenning knapp den Vortritt überlassen. „Wir wollten hauptsächlich Spaß haben“, erklärte ein zufriedener Fabian Napp nach heißen Duellen im Sand, die jedoch teilweise von Regenschauern begleitet wurden.

Lob für die Veranstalter

Besonders am Vormittag – zu Beginn des Turniers – und am frühen Nachmittag setzte teils heftiger Regen ein. „Auf diese Dusche hätten die meisten wohl verzichten können“, schmunzelte Christian Schweineberg von der Turnierleitung. „Dadurch sind wir aber erst richtig wach geworden“, schmunzelte Göttingens Verena Weber (MTV Grone), die durch eine Dreisatz-Niederlage gegen Peter/Rüther (MTV Grone/Tuspo Weende) mit ihrer Partnerin Stefanie Brunke bei den Damen den Sprung in die Endrunde nur knapp verpasste.

Lob hatte Weber für die Veranstalter parat: „Ich habe selten ein so schönes Turnier erlebt. Die Anlage ist sehr schön, alles ist bestens“, zeigte sich Weber vom Turnier mehr als angetan.

Die Nesselröder Damen-Kombinationen Lina Kleinschmidt/Sarah Witte, Katja Behrmann/Kerstin Maring sowie Jana Klingebiel/Bianca Leineweber zogen sich – trotz vergleichsweise wenig Beachvolleyball-Erfahrung – achtbar aus der Affäre.

Es war eine Premiere, die Lust auf mehr macht: Erstmals richteten die Verantwortlichen der Volleyball-Abteilung des TSV Nesselröden ein Beach-C-Cup-Turnier auf der Anlage des Reitvereins St. Georg aus. ©Pförtner/Kunze

► Platzierungen: Herren: 1. Bartels/Koppermann, 2. Kwoczek/von Marcard, (TSV Nesselröden) 3. Schulz/Wenning, 4. Leineweber/Napp (TSV Nesselröden). – Damen: 1. Aue/Temmerich, 2. Rüther/Peter, 3. Loske/Müller.

Von Christian Roeben