Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional TSV Nesselröden startet souverän in die Saison
Sportbuzzer Sportmix Regional TSV Nesselröden startet souverän in die Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 30.09.2019
2015-01-1189 1189 Tischtennis Tischtennisball Symbolfoto Tischtennisplatte Foto: helge Schneemann Quelle: Helge Schneemann
Anzeige
Eichsfeld

Vor heimischem Publikum in der Nesselröder Sporthalle erwischte das TSVN-Sextett gegen SeuLa II einen super Start in die neue Serie. Erst nach der 8:0-Führung der Hausherren kamen die Gäste durch die Siege von Niklas Windolph im unteren und Jonas Barwich im oberen Paarkreuz zu den beiden Gegenpunkten. Nesselrödens Mannschaftskapitän Christian Kreißl war es dann vorbehalten mit einem Dreisatzsieg den Deckel zuzumachen. Durch drei Fünf-Satz-Niederlagen verpasste SeuLa II ein besseres Ergebnis. – Punkte TSV Nesselröden: Christoph Neugebauer/Christopher Wüstefeld (1), Kreißl/Jonas Fuchs (1), Philipp Könecke/Christian Bömeke (1), Neugebauer (1), Kreißl (2), Wüstefeld (1), Fuchs (1), Könecke (1).

Nicht viel zu ernten gab es für die Spielgemeinschaft beim Mitbewerber um die Meisterschaft in der Turnhalle der Bovender Grundschule. Den Ehrenpunkt für SeuLa II erkämpfte das Doppel Jonas Barwich/Ottmar Rink. Auch in dieser Auswärtsbegegnung verpasste die SeuLa-Reserve durch drei Spielverluste im Entscheidungssatz eine Ergebnisverbesserung.

Von Berthold Kopp

Damenbasketball-Bundesligist flippo Baskets BG 74 bleibt auf Erfolgskurs: In der zweiten Runde des DBBL-Pokals siegte das Team von Headcoach Goran Lojo in einer bisweilen hart umkämpften Partie letztlich deutlich mit 74:56 (36:33) gegen den Zweitligisten Krofdorf Knights.

30.09.2019

In Gifhorn sind die südniedersächsischen Radballmannschaften RV Möve Bilshausen IV und V, sowie RV Möwe Göttingen in die neue Verbandsliga-Saison gestartet.

30.09.2019

Der TTC Esplingerode hat in der Tischtennis-Damen-Bezirksliga sein Auswärtsspiel beim TTC Grün-Weiß Hattorf mit 4:8 verloren. Die Gastgeberinnen entpuppten sich als der erwartet starke Gegner.

30.09.2019